Wieder Waldbrandgefahr in Sachsen: Das müsst Ihr beachten

Torgau - Wegen der anhaltenden Trockenheit herrscht derzeit in Nordsachsen wieder einmal hohe Waldbrandgefahr.

Rauchen, Grillen und Lagerfeuer sind grundsätzlich verboten. Aber auch die öffentliche Wege dürfen nicht verlassen werden. (Symbolbild)
Rauchen, Grillen und Lagerfeuer sind grundsätzlich verboten. Aber auch die öffentliche Wege dürfen nicht verlassen werden. (Symbolbild)  © DPA

Für die vorwiegend aus Kiefern bestehende Dübener Heide gelte Gefahrenstufe 5, teilte das Landratsamt in Torgau am Donnerstag mit.

Besucher dürften daher die öffentlichen Straßen im Wald nicht verlassen. Das Betreten von nicht öffentlichen Wegen und ausgewiesenen Reitwegen sei derzeit zudem verboten.

Am Donnerstagnachmittag geriet bei Bad Düben bereits in Feld in Brand, die Feuerwehr musste den Großbrand löschen.

In der Dahlener Heide gelte Gefahrenstufe 4, hieß es weiter. Dort bestehen die Wälder hauptsächlich aus Laubbäumen. Wald- und Reitwege dürften zwar betreten, aber nicht verlassen werden.

Zudem seien Rauchen, Grillen und Lagerfeuer im Wald grundsätzlich verboten, teilte das Landratsamt mit.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0