Neues Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore" verlässt Meyer Werft

Papenburg - Das neue Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore", gebaut auf der Meyer Werft in Papenburg, wird Anfang kommender Woche auf der Ems zur Nordsee überführt.

Die "Norwegian Encore" verließ Ende August das Baudock.
Die "Norwegian Encore" verließ Ende August das Baudock.  © PR/Norwegian Cruise Line

Das 330 Meter lange Schiff werde am Montagabend gegen 22 Uhr durch die Dockschleuse in die Ems geschleppt werden, kündigte die Werft am Donnerstag an.

Am Dienstag gegen 15 Uhr werde es das Emssperrwerk passieren.

Nach einigen Tests im Dollart sei dann der niederländische Hafen Eemshaven das Ziel.

Der Zeitplan könne sich aber wegen des Wetters jederzeit noch ändern.

Die "Norwegian Encore" wird für die amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line gebaut und bietet 4000 Reisenden Platz.

Die Überführungen der neuen Ozeanriesen auf der gestauten Ems sind jedes Mal ein großes Spektakel für Schaulustige.

Umweltschützer kritisieren aber die Belastungen für den Fluss und seine Ufer.

Das Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore" wurde in der Meyer Werft in Papenburg gebaut.
Das Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore" wurde in der Meyer Werft in Papenburg gebaut.  © PR/Norwegian Cruise Line

Titelfoto: PR/Norwegian Cruise Line

Mehr zum Thema Reisen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0