Massenkarambolage auf der A4 sorgt für Megastau

Zur genauen Ursache konnte  die Polizei n noch keine Angaben machen.
Zur genauen Ursache konnte die Polizei n noch keine Angaben machen.  © Roland Halkasch

Nossen - Freitagabend kam es gegen 19 Uhr auf der Bundesautobahn 4 zu einem Verkehrsunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen.

Am Autobahndreieck Nossen fuhren sechs PKW aufeinander auf.

Sechs Personen zogen sich Verletzungen zu und wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

Der Verkehr wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dennoch bildete sich ein kilometerlanger Stau in Richtung Dresden.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

In den Unfall waren mindestens sechs Fahrzeuge verwickelt.
In den Unfall waren mindestens sechs Fahrzeuge verwickelt.  © Roland Halkasch
Von hinten wie von vorne: Kaputt.
Von hinten wie von vorne: Kaputt.  © Roland Halkasch
Soweit bekannt, waren unter anderem deutsche und polnische Fahrzeuge verwickelt.
Soweit bekannt, waren unter anderem deutsche und polnische Fahrzeuge verwickelt.  © Roland Halkasch
Die Aufräumarbeiten dauern an.
Die Aufräumarbeiten dauern an.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0