Völlig zerstört: 59-Jähriger rast ungebremst gegen Baum und stirbt

Als das Auto gefunden wurde, war der Fahrer bereits tot.
Als das Auto gefunden wurde, war der Fahrer bereits tot.

Steinheim - Vermutlich am Freitagmorgen kam es auf der Kreisstraße 10 zwischen Hagedorn und Steinheim zu einem tragischen Unfall.

Wie die Neue Westfälische berichtet, war ein 59-jähriger Mann mit seinem Opel Astra unterwegs. Noch ist nicht komplett geklärt, wie es zu dem Unfall kam.

In einer leichten Doppelkurve soll der Mann ungebremst mit sehr hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum gefahren sein. Wann genau es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Das völlig zerstörte Auto wurde durch einen Zeugen gegen 7.20 Uhr entdeckt. Die Straße ist nur wenig befahren.

Der Zeuge alarmierte sofort den Notarzt. Der konnte allerdings nur noch den Tod des 59-Jährigen feststellen. Bei der anschließenden Bergung des Unfalltoten half die Feuerwehr.

Wegen der Spuren, die am Unfallort gefunden wurden, kann die Polizei eine absichtlich herbeigeführten Unfall aktuell noch nicht ausschließen. Die Kreisstraße 10 musste für die Bergung mehrere Stunden gesperrt werden.

Die Feuerwehr half bei der Bergung des Unfallopfers.
Die Feuerwehr half bei der Bergung des Unfallopfers.
Der Fahrer soll ungebremst in den Baum gerast sein.
Der Fahrer soll ungebremst in den Baum gerast sein.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0