Notre-Dame-Verfilmung: Nun soll die Feuerhölle zum TV-Drama werden!

Cannes - Es war der 15. April 2019, an dem der Dachstuhl der katholische Kathedrale von Notre-Dame in Flammen aufging. Ein Tag, der wohl nicht nur den Franzosen lang in Erinnerung bleiben wird. Nun soll der Brand von Notre-Dame wird Stoff für ein TV-Drama werden.

Ein Anblick der schmerzt. Der brennende Dachstuhl der Kathedrale von Notre-Dam.
Ein Anblick der schmerzt. Der brennende Dachstuhl der Kathedrale von Notre-Dam.  © Thibault Camus/AP/dpa

Es war ein Schock für die ganze Welt, als im Frühjahr eine Feuersbrunst den Großteil der berühmten Kathedrale im Herzen von Paris verwüstete. Jetzt wird der französische Kinokonzern Pathé daraus eine Miniserie für das internationale Fernsehpublikum produzieren.

Das gab gestern Kooperationspartner Philippe Rousselet von der Vendome Gruppe auf der TV-Messe Mipcom in Cannes bekannt.

Pathé hatte bisher nur Kinofilme produziert und widmet sich nun erstmals einer TV-Produktion. Mit im Boot ist die "New York Times", deren Berichterstattung zu Hintergründen der Katastrophe für die Geschichte genutzt wird.

"Notre-Dame ist mehr als nur ein Bauwerk, es verkörpert die Seele der französischen Kultur und ist eine Perle unseres architektonischen und religiösen Erbes", sagte Rousselet.

Verkohlte Holzbalken vor dem Altar. Man darf über die Verfilmung gespannt sein.
Verkohlte Holzbalken vor dem Altar. Man darf über die Verfilmung gespannt sein.  © Christophe Petit Tesson/EPA POOL/AP/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0