Junge Mama (22) hütet ihr Baby und ist plötzlich tot

Nottingham (England) - Adam will pünktlich Feierabend machen, schafft es aber nicht ganz. Der 25-Jährige verlässt seine Arbeitsstätte zehn Minuten später. Er ruft seine Frau an und bespricht das Abendessen, bevor er noch schnell Pizza für die beiden holt.

Adam ist mit nur 25 Jahren nun alleinerziehender Vater.
Adam ist mit nur 25 Jahren nun alleinerziehender Vater.  © Screenshot/Facebook/AdamCollins

Er ahnt nicht, dass es das letzte Telefonat mit seiner geliebten Frau Loren (22) sein würde. Denn während Adam das Essen besorgt und Loren auf die kleine, erst ein paar Monate alte Tochter aufpasst, passiert ein schreckliches Unglück.

Loren kollabiert zu Hause und wird nie wieder ihre Augen öffnen. Wahrscheinlich während sie am Boden liegt, versucht Adam mehrfach, seine Frau anzurufen. Dass sie nicht ans Telefon geht, beunruhigt ihn zunächst nicht extrem. Er denkt sich, dass sie vermutlich gerade die kleine Lilly-Mae wickelt.

Als Adam wenige Zeit später die Wohnungstür öffnet und seine Frau mit dem Gesicht in Richtung Boden liegend und mit blau angelaufenen Fingerkuppen findet, ist ihm klar, dass etwas Schlimmes geschehen ist.

Geistesgegenwärtig ruft er den Notarzt und beginnt selbst mit den lebensrettenden Sofortmaßnahmen. Anschließend versuchen die Rettungskräfte 45 Minuten lang, das Leben von Loren zu retten. Vergeblich, denn die erst 22-Jährige stirbt vor den Augen ihres Mannes und ihrer kleinen Tochter.

Loren (†22) mit der kleinen Lilly-Mae.
Loren (†22) mit der kleinen Lilly-Mae.  © Screenshot/Facebook/AdamCollins

Drei Tage später meldet sich Adam bei Facebook zu Wort. "Mit tiefster Trauer und Traurigkeit muss ich heute allen mitteilen, dass Loren Collins tot ist. Loren starb plötzlich am 1. März zu Hause. Sie war das Licht meines Lebens und ich weiß, dass sie das Leben so vieler anderer mit ihrem Lachen und ihrer Gutmütigkeit bereichert hat. Sie hinterlässt ihre wunderbare Tochter Lilly-Mae, die niemals die Chance haben wird, ihre Mama ganz kennenzulernen", schreibt er.

Am 20. März wird die junge Frau beerdigt. Familie, Freunde und Bekannte erweisen ihr in der Nähe von Nottingham die letzte Ehre. Bis heute wissen die Angehörigen nicht, woran Loren starb.

Zwar ergab die Obduktion einen natürlichen Tod, doch die junge Frau galt als gesund, hatte keinerlei Vorerkrankungen. Sechs Monate lang muss die Familie nun warten, bis alle Untersuchungen und toxologischen Gutachten abgeschlossen sind. Sechs lange Monate, in denen sich Adam immer wieder fragen wird, ob er Lorens Leben hätte retten können, wenn er nicht zehn Minuten länger auf Arbeit geblieben wäre.

"Ich werde diesen Gedanken nie verdrängen können und mir Vorwürfe machen", sagt er Daily Mail. Seine ganze Konzentration gilt nun Lilly-Mae, die irgendwann bewusst mitbekommen wird, dass ihre Mama nicht mehr am Leben ist.

Die Familie von Loren und Adams Familie unterstützen den jungen Mann nun in seiner Rolle als Alleinerziehender Vater.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/AdamCollins


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0