Rückruf! Von diesen Eiern solltet Ihr die Finger lassen

Die Eier sollen mit Biozid belastet sein. (Symbolbild)
Die Eier sollen mit Biozid belastet sein. (Symbolbild)  © 123RF

Bielefeld - Rund 875.000 Eier, die aus den Niederlanden stammen, werden in Nordrhein-Westfalen zurückgerufen!

Die betroffenen Eier sind laut Informationen des WDR mit Biozid belastet. Dabei handelt es sich um Chemikalien, die zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt werden.

Die Überwachungsbehörden in Belgien und den Niederlanden schlugen Alarm. Es wurden Legehennenbestände entdeckt, die ein Biozid einsetzten. Dabei soll es sich um den nicht zugelassenen Stoff Fipronil handeln, der gegen Parasiten wirkt.

2,9 Millionen Eier wurden nach NRW geliefert - 875.000 davon kamen in den Handel. Verbraucher sollten jetzt besonders aufmerksam sein.

Wenn Ihr den Stempelaufdruck 1-NL 4128604 oder 1-NL 4286001 auf Eurem Ei entdeckt, lasst die Finger davon. Die Eier wurden zwischen dem 9. und 21. Juli gelegt.

Bisher ist noch nicht klar, in welche Märkte die Eier geliefert wurden. Am Sonntag wurde das noch ermittelt.

Die betroffenen Eier sind aber wohl nur in geringen Mengen belastet. Ein Gesundheitsrisiko besteht demnach nicht.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0