Massenschlägerei wegen Roter Karte bei Amateurfußballspiel!

Nürnberg - Was eine Rote Karte manchmal für Auswirkungen hat! Bei einem Stadtteilderby zwischen zwei Fußballvereinen löste ein Platzverweis eine Massenschlägerei aus.

Mehrere Streifenwagen der Polizei mussten wegen einer Massenschlägerei ausrücken.
Mehrere Streifenwagen der Polizei mussten wegen einer Massenschlägerei ausrücken.  © DPA

Dabei hatte alles ganz normal mit dem Anpfiff des Derbys zwischen ESV Flügelrad und Vatanspor II im Süden Nürnbergs, genauer gesagt dem Stadtteil Maiach, begonnen. Bis zur 75. Minute lief alles glatt.

Das Spiel war entschieden, die Heimmannschaft lag klar mit 6:1 in Führung. Bis der Schiri einen Spieler der Gastmannschaft mit einem Platzverweis vom Feld stellte und sich daraus der Tumult entwickelte.

Alle nahmen teil: Fußballspieler, Betreuer und Fans mischten mit. Insgesamt sollen 30 Personen daran beteiligt gewesen sein.

Ein Beteiligter wurde leicht verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zwei Verdächtige im Alter von 19 und 24 Jahren konnten bisher ermittelt werden.

Gegen sie wurde wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung Anzeige erstattet. Die meisten anderen, die bei der Schlägerei am Sonntag mitgemacht hatten, waren bereits weg, als die Polizei mit vier Streifen eintraf.

Warum so vielen Personen die Sicherungen durchbrannten, ist noch unklar.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0