Was für ein Schock! Männer wollen Baby aus Kinderwagen entführen

Ein unbekannter Zeuge schritt rechtzeitig ein (Symbolfoto).
Ein unbekannter Zeuge schritt rechtzeitig ein (Symbolfoto).  © DPA

Nürnberg - Es ist die Angst einer jeden Mutter: Das eigene Baby wird von Fremden aus dem Kinderwagen entführt!

In Nürnberg wurde dieser Albtraum am Mittwoch fast zur Realität, als eine 33-jährige Mutter mit ihrem Baby im Kinderwagen eine Bankfiliale verließ.

Denn kurz darauf wurde die Frau plötzlich von einem südländisch aussehenden Mann festgehalten, während ein anderer Mann ihr Baby einfach aus dem Kinderwagen heben wollte, um es "mitzunehmen", wie er zu der Mutter sagte.

Zum Glück griff in diesem Moment ein unbekannter Zeuge in die gefährliche Situation ein, woraufhin beide Männer flüchteten.

Völlig verstört wurde die Mutter von den alarmierten Beamten zur Kriminalpolizei begleitet. Sie und ihr Kind blieben unverletzt.

Die beiden Täter werden folgendermaßen beschrieben:

1. zirka 25 - 30 Jahre alt, zirka 190 cm groß, schlank, dunkler Teint, schwarze kurze Haare, auffällige Goldkette um den Hals, bekleidet mit roter adidas-Jacke mit Schriftzug auf der Brust, sprach gebrochen deutsch

2. zirka 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftige Statur, dunkler Teint, kurze schwarze Haare, über Bekleidung nichts bekannt.

Vom eingreifenden Zeugen liegt leider keine Beschreibung vor. Dieser Mann sowie weitere Passanten, die den Vorfall gesehen oder gehört haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 091121123333 in Verbindung zu setzen oder sich bei jeder beliebigen Polizeidienststelle zu melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0