Arbeit in Hotels oder Gaststätten nimmt in Bayern zu: Diese Trends sind im Fokus

Nürnberg - Immer mehr Menschen in Bayern arbeiten in Hotels und Gaststätten. Rund 400.000 Erwerbstätige sind nach Angaben des bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands Dehoga derzeit im Gastgewerbe beschäftigt.

Immer mehr Menschen arbeiten in Bayern beispielsweise in Hotels. (Symbolbild)
Immer mehr Menschen arbeiten in Bayern beispielsweise in Hotels. (Symbolbild)  © DPA

Laut der Agentur für Arbeit in Bayern enthält die Zahl geringfügig und sozialversicherungspflichtig Beschäftigte sowie Selbstständige. In den vergangenen Jahren nahm die Zahl der Beschäftigten in dem Wirtschaftssektor zu.

Trends der Branche präsentiert der Verband auf der Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung (Hoga) vom 13. bis 15. Januar in Nürnberg.

Auf einer Pressekonferenz am Dienstag (11 Uhr) sollen unter anderem diesjährige Spezialthemen wie Digitalisierung und Regionalität vorgestellt werden.

Ein weiteres Schwerpunktthema der Messe ist Fleisch: Neben dem Trend zu einer veganen Ernährung werde auch "qualitativ hochwertiges Fleisch stark nachgefragt", sagte ein Sprecher von Dehoga. Der Verband ist der Messeträger.

Rund 400.000 Erwerbstätige arbeiten in Bayern in Hotels oder Gaststätten. (Symbolbild)
Rund 400.000 Erwerbstätige arbeiten in Bayern in Hotels oder Gaststätten. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0