Papas Auto und vier Kumpels: Polizei stoppt Jungen (14) nach Verfolgungsjagd

Nürnberg - Es war eine Spritztour mit Papas Auto, die zum Glück ohne einen schlimmen Zwischenfall blieb: In Nürnberg ist bei einer Kontrolle ein gerade mal 14 Jahre alter Autofahrer der Polizei ins Netz gegangen.

Die Polizei musst die Spritztour des 14 Jahre alten Jugendlichen beenden. (Symbolbild)
Die Polizei musst die Spritztour des 14 Jahre alten Jugendlichen beenden. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Beamten am Donnerstag mitteilte, wollten Beamte den Wagen in der Fuggerstraße zunächst stoppen, weil er kein Kennzeichen hatte.

Der Fahrer drückte aber kräftig auf das Gaspedal und versuchte zu fliehen. Auf einem unbefestigten Weg war die Flucht dann allerdings zu Ende.

Am Steuer saß zur Überraschung der Polizisten ein 14-Jähriger, auf Beifahrersitz und im Fond vier Kumpels, die er zur Spritztour eingeladen hatte.

Den Autoschlüssel habe er in einem unbeobachteten Moment mitgenommen, gestand der Junge. Er wurde angezeigt wegen Fahrens ohne Führerschein. Außerdem war das Auto nicht versichert.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0