19-Jähriger klettert auf Polizei-Dach und ballert um sich

Nürnberg - Offenbar von Drogen berauscht ist ein 19-Jähriger auf das Dach einer Nürnberger Polizeiwache geklettert und hat dort mit einer Schreckschusswaffe mehrmals in die Luft geschossen. Zeugen beobachteten den Mann und riefen die Polizei, wie die Beamten am Sonntag mitteilten.

Die Polizei nahm den jungen Mann vorläufig fest. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den jungen Mann vorläufig fest. (Symbolbild)  © 123RF

In der Wache arbeiteten am frühen Samstagmorgen keine Polizisten, wie ein Sprecher sagte. Als Einsatzkräfte von einer anderen Inspektion eintrafen, war der 19-Jährige bereits von dem rund sieben Meter hohen Gebäude zurück auf den Boden geklettert und pöbelte Passanten an.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der Waffe um eine sogenannte "Schreckschusspistole", die einer echten Waffe täuschend ähnlich ist. Sie wurde sichergestellt.

Außerdem fand man in den Taschen des Mannes größere Mengen Drogen. Auch sein Zustand ließ den Schluss zu, dass er unter Drogeneinwirkung stand. Der Mann stammt aus dem Landkreis Schweinfurt.

Der Beschuldigte wurde zur Dienststelle gebracht und wegen Sachbeschädigung und Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Nach abgeschlossener Amtsbehandlung und Wohnungsdurchsuchung durfte der Mann wieder gehen.

Die Schreckschusspistole sah täuschen echt aus. (Symbolbild)
Die Schreckschusspistole sah täuschen echt aus. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0