Jungen bedrohen Mann mit Küchenmessern und wollen ihn ausrauben

Nürnberg - Drei Buben im Alter von 11 und 14 Jahren haben in Nürnberg einen Mann mit Messern bedroht. Nach Polizeiangaben vom Montag wollte das Trio an Geld des 38-Jährigen kommen. Nach dem Vorfall vom Samstag flüchteten die Drei allerdings ohne Beute.

Die Jungen bedrohten den Mann mit Küchenmessern. (Symbolbild)
Die Jungen bedrohten den Mann mit Küchenmessern. (Symbolbild)  © 123RF

Der 38-jährige Mann hielt sich gegen 22:15 Uhr am U-Bahnhof Frankenstraße in Nürnberg auf, als er von den drei Jungen angepöbelt wurde. Plötzlich zog das Trio mehrere Messer und forderte von dem Mann Bargeld. Letztlich aber flüchteten die Tatverdächtigen ohne Beute. Die Polizei wurde umgehend verständigt.

Da der Mann die Jungs gut beschreiben konnte, gelang es der Polizei sehr schnell, sie festzunehmen. Sie hatten mehrere Küchenmesser dabei.

Gegen die beiden 14-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung eingeleitet. Der Elfjährige ist strafunmündig und wird deshalb nur der Staatsanwaltschaft und dem Jugendamt gemeldet. Alle drei kamen in ein Jugendwohnheim in Nürnberg.

Zeugen, die den Vorfall im U-Bahnhof Frankenstraße gehört oder gesehen haben und dazu Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 09112112 3333 in Verbindung zu setzen.

Die Jungen wollten von dem Mann in Nürnberg Geld erpressen. (Symbolbild)
Die Jungen wollten von dem Mann in Nürnberg Geld erpressen. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0