Angst und Schrecken in Nürnberg: Drei Frauen niedergestochen! 17.962
Türkei und USA einigen sich auf Waffenruhe in Nordsyrien Top
Mesut Özil bricht Schweigen! Ex-Nationalspieler über Arsenal, Erdogan und Rassismus in Deutschland Top
Sonntag gibt's bei MediaMarkt bis zu 60% Rabatt! Wir sagen Euch wo! Anzeige
Durchbruch! Brexit-Abkommen zwischen Großbritannien und der EU steht Top Update
17.962

Angst und Schrecken in Nürnberg: Drei Frauen niedergestochen!

In Nürnberg im Stadtteil St. Johannis wurden drei Frauen mit einer Stichwaffe verletzt

Innerhalb von dreieinhalb Stunden wurden in Nürnberg im Stadtteil St. Johannis drei Frauen mit einer Stichwaffe verletzt. Der oder die Täter sind flüchtig!

Nürnberg - Drei Tatorte, dreieinhalb Stunden, drei lebensgefährlich verletzte Frauen: Szenen wie aus einem Thriller spielten sich Donnerstagabend in Nürnberg ab. Der oder die Täter sind flüchtig!

Die Polizei suchte intensiv nach dem Angreifer, der zuvor drei Frauen attackiert hatte. (Archivbild)
Die Polizei suchte intensiv nach dem Angreifer, der zuvor drei Frauen attackiert hatte. (Archivbild)

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ereignete sich der erste Angriff gegen 19.20 Uhr im Kirchenweg. Eine 56-jährige Frau war zu Fuß unterwegs. Ein Unbekannter kam ihr entgegen und stach ihr plötzlich in den Oberkörper

Der Täter flüchtete Richtung Friedrich-Ebert-Platz. Die Frau wurde schwer verletzt und musste in einem Klinikum notoperiert werden.

Der zweite Vorfall ereignete sich gegen 22.45 Uhr in der Arndtstraße. Eine 26-Jährige befand sich gerade auf dem Nachhauseweg, als ein Unbekannter völlig unvermittelt auf sie einstach.

Kurze Zeit später wurde eine 34-jährige Frau Opfer einer Stichwaffen-Attacke. Die Frau war in der Campestraße unterwegs, als ein unbekannter Täter auf sie einstach. Nach der Attacke flüchtete der Unbekannte in Richtung Burgschmietstraße/Johannisstraße.

Beide Opfer wurde bei den Angriffen lebensgefährlich verletzt. Sie mussten in einem Krankenhaus notoperiert werden.

Über den aktuellen Gesundheitszustand der drei Frauen ist derzeit nichts bekannt.

Drei Frauen in Nürnberg im Stadtteil St. Johannis von Stichwaffe verletzt

Von dem Täter fehlt bislang jede Spur.
Von dem Täter fehlt bislang jede Spur.

Die Polizei fahndete unter anderem unter Einsatz von Spürhunden und eines Polizeihubschraubers nach dem Täter. "Es ist nicht auszuschließen, dass es sich in allen drei Fällen um ein und denselben Täter gehandelt haben könnte", so der Polizeibericht.

Die Opfer machten unterschiedliche Beschreibungen des Angreifers. Nach diesen sollen sie ca. 25 - 30 Jahre alt und zwischen 175 und 180 cm groß und kräftig gewesen sein. Über die Bekleidung gibt es ebenfalls ungleiche Angaben: orange Jogginghose, schwarze Jacke, blaues Jackett. Von der Tatwaffe fehlt bis jetzt jede Spur.

Die Mordkommission der Kripo Nürnberg ermittelt.

UPDATE 9.20 Uhr: Nach den Stich-Attacken auf drei Frauen in Nürnberg hoffen die Ermittler, die Opfer noch am Freitag befragen zu können. Von ihnen erhofft sich die Polizei wichtige Hinweise auf den Täter, der auch am Freitagvormittag auf der Flucht war, wie ein Sprecher sagte.

Zudem sollen Anwohner befragt werden, die womöglich mitbekommen haben, wie und von wem die drei Frauen am Donnerstagabend niedergestochen wurden.

Trotz unterschiedlicher Aussagen der Frauen kurz nach den Attacken geht die Polizei dem Sprecher zufolge von einem Täter aus. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gibt es weiter nicht.

UPDATE 10.25 Uhr: Nach Messerattacke in Nürnberg sind alle drei Frauen außer Lebensgefahr

Die Polizei teilte mit, dass nach Auskunft der behandelnden Ärzte keine Lebensgefahr mehr für die drei Frauen besteht. Die Notoperationen verliefen erfolgreich.

Aktuell zeigt die Polizei im Stadtteil St. Johannis verstärkt Präsenz. Die Fahndung nach dem noch unbekannten Täter läuft auf Hochtouren. Ein Sonderkommission wurde eingerichtet.

UPDATE 14.05 Uhr: Eine Sonderkommission mit 40 Beamten sei eingerichtet worden, um den Fall so schnell wie möglich aufzuklären, sagten Vertreter von Polizei und Staatsanwaltschaft bei einer Pressekonferenz am Freitag.

Man habe einige Personen im Fokus, sagte der mittelfränkische Polizeipräsident Roman Fertinger, ohne Details zu nennen.

Eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei habe nach dem Stichwerkzeug gesucht, das möglicherweise ein Messer ist, berichteten die Ermittler weiter. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gebe es nach wie vor nicht.

Die Angriffe auf die wehrlosen Frauen hatten sich im Nürnberger Stadtteil St. Johannis ereignet.
Die Angriffe auf die wehrlosen Frauen hatten sich im Nürnberger Stadtteil St. Johannis ereignet.

Fotos: Screenshot/Google Maps, News5/Grundmann

Am Sonntag wird in Lippstadt ein Ansturm erwartet. Das ist der Grund! Anzeige
Hund in großer Panik: Was ist da bloß in der Waschmaschine? Top
Frau verprügelt Mann mit Gürtel, setzt sich auf sein Gesicht und nötigt ihn zum Oralverkehr Top
Bis Samstag wird in Köln ein riesiger Ansturm erwartet! Das ist der Grund! 1.746 Anzeige
Trump-Gegner tot: US-Demokrat Elijah Cummings überraschend verstorben! Top
Sextoys, Pornos und steife Höschen: Als Frau auf der Erotik-Messe Venus Neu
Nur Freitag: Outletcenter gibt Mega-Rabatte auf Outletpreise. Anstrum erwartet! 11.011 Anzeige
Nach Randalen in Guimaraes: Eintracht für zwei Euro-League-Spiele ohne Fans Neu
Dirk Nowitzki erfüllt sich nach Karriereende langgehegten Wunsch Neu
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level Anzeige
Boandlkramer in Love: Bully und Kerkeling drehen teuflische Komödie! Neu
Mann legt sich auf den Boden, dann holt er sich vor einer Joggerin einen runter Neu
Im Bett mit einer Frau? Anne Wünsche packt über Sexleben aus 1.826
In Friesoythe wird zwei Tage lang dieser Markt gestürmt! Wir sagen, warum 2.605 Anzeige
Nach Wende in mysteriösem Vermisstenfall: Polizei hat heiße Spur! 5.046
Wildgewordener Stier büxt aus und rammt Streifenwagen 602
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans Anzeige
Schokolade in Massen: Diebe klauen Unmengen an Süßigkeiten und Kaffee 164
Polizei bittet Bevölkerung um Hilfe: Wer kennt diesen Mann? 1.929
Technikabverkauf bei MediaMarkt Gießen: Bis Samstag spart Ihr bis zu 56% 1.734 Anzeige
Wegen Warnstreik: Kleinkrieg zwischen Lufthansa und Flugbegleitern in vollem Gange 311
Merkel bestätigt: EU-China-Gipfel findet 2020 in Leipzig statt 979
Nur bis Samstag: Technik bei MediaMarkt Sulzbach bis zu 56% günstiger 1.870 Anzeige
Ernsthaft? David Hasselhoff will im Trabi "Looking for Freedom" hupen! 300
Ehemann schneidet Vergewaltiger mit Taschenmesser Penis ab 18.133
Rabatt-Aktion in Ostrhauderfehn: Euronics verkauft am Sonntag Technik bis zu 37% günstiger Anzeige
Waffen-Mann wollte sich in die Luft sprengen: 23-Jähriger muss in Psychiatrie 1.333
An diesem Tag soll Alphonso Williams (†57) beerdigt werden 2.557
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! Anzeige
Vermisst! Seit über einer Woche fehlt von der 14-jährigen Simona jede Spur 1.567
Schwesta Ewa demnächst im Knast? Rapperin auf Instagram: "Meine Zeit läuft ab!" 903
Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 4.061 Anzeige
Diese Beleidigung bringt das Fass für einen Bayer zum Überlaufen 108
Borussia Dortmund: Raphael Guerreiro verlängert bis 2023 160
Brutaler Traktor-Unfall: Landwirt trennt sich Teil des Beines ab 5.791
Türkei-Krieg gegen Kurden in Syrien: 160.000 Menschen flüchten 1.097
Sexy! Welche "Bachelor in Paradise"-Beautys schwingen hier die Beine? 901
Pferde-Fans, schaut nicht hin! Skuriles Ding bei "Bares für Rares" 2.652
Suche nach Mädchen (15) in Potsdam: Wer hat Britney gesehen? 260
Männer haben Angst vor Model Franziska Knuppe: "Ich werde wenig angemacht!" 3.202
Gladbachs Zakaria heiß umworben: FC Bayern und BVB im Zweikampf um den Sechser? 825
Nach Dammbruch mit 240 Toten in Brasilien: TÜV Süd und Manager angezeigt 1.144
Polizei hat im Fall der gefesselten Studentin im Straßengraben eine neue Spur 4.309
Meine Meinung: AfD schürt Ausländerfeindlichkeit mit Terrorismus-Keule 1.553
Mit diesem eigenwilligen Brief will Trump den Nordsyrien-Konflikt lösen 811
12-Jähriger von Mitschülern zusammengetreten: Muss das Opfer mit den Tätern in einer Klasse bleiben? 4.968
Obduktion ergibt: Hermes-Mitarbeiter starben eines natürlichen Todes 4.242 Update
Razzia gegen Deutschlands mutmaßlich größte illegale Filesharing-Plattform 2.117
Obdachloser Junge (5) isst Nudeln von Pappkarton 7.669
Mehrere Autos fahren in Wildschwein-Rotte auf Autobahn: elf Tiere getötet 2.893
Tragödie in Vietnam: Vize-Minister stürzt von Hochhaus in den Tod! 2.752
AfD-Gründer Lucke: Trifft er nach der Eskalation wieder auf Studenten? 986
Rechte Bürgerwehr schon wieder in Döbeln unterwegs 5.383
Horror-Mutter betrinkt sich und hat anschließend eine besondere Aufgabe für ihren Sohn (12)! 16.794
Pro7 macht Ernst: Darum vergeht Joko und Klaas das Lachen! 23.251
Da steht ein Pferd! Reiter "parkt" sein gesatteltes Tier komplette Nacht vor Wohnhaus 2.078