Horror-Fund: 22 Jahre alte Frau liegt tot in Wohnung Top Entführung von Bushidos Kindern geplant? Bruder von Clan-Boss Abou-Chaker geschnappt Top So günstig verkauft MediaMarkt jetzt die Nintendo Switch 3.371 Anzeige Spanien: Einsturzgefahr bei Rettung von Julen! Erreichen Helfer den Jungen heute trotzdem? Top Du hast keinen Bock auf Dschungel? Dann haben wir einen Vorschlag! 15.075 Anzeige
2.535

Bevölkerung nach Messerattacke in Nürnberg verunsichert: "Kein Ort ist sicher"

Nach der Messerattacke in Nürnberg ist die Bevölkerung verunsichert

Schock in der Dunkelheit: Drei Frauen werden in Nürnberg von einem Unbekannten niedergestochen - die Taten ereignen sich in St. Johannis auf offener Straße.

Nürnberg - Zu sehen ist praktisch nichts mehr. Und trotzdem wissen am Freitagmorgen alle Bescheid: Ein bislang Unbekannter hat am Vorabend im Nürnberger Stadtteil St. Johannis unweit der Kaiserburg drei Frauen niedergestochen und schwer verletzt (TAG24 berichtete).

Die Polizei sucht unter Hochdruck nach dem Täter.
Die Polizei sucht unter Hochdruck nach dem Täter.

Zwei der drei Opfer im Alter von 26, 34 und 56 sind zunächst in Lebensgefahr - erst nach Stunden geben die Ärzte Entwarnung. War es ein Terroranschlag? Hass auf Frauen? Die Taten eines Verrückten? Die Spekulationen gehen in alle Richtungen.

Die drei Tatorte liegen nur wenige Hundert Meter voneinander entfernt - in einem beliebten Viertel mit vielen Altbauten. Nur wenige Menschen sind bei der Kälte auf der Straße, einige Anwohner gehen mit ihren Hunden spazieren.

"Ich habe schon ein komisches Gefühl", sagt eine 54-Jährige, die gerade auf dem Weg zur Arbeit ist. "Wahrscheinlich war es einfach nur ein Irrer."

Weihnachten sei immer eine komische Zeit, erklärt die Frau. "Viele sind dann alleine und drehen durch."

Auch im "Caffé Fatal" um die Ecke gehen die Gedanken in diese Richtung - die Taten sind hier Thema Nummer Eins unter den Gästen. "Wahrscheinlich ist da einer ausgetickt", sagt die 53 Jahre alte Kerstin. An einen Terroranschlag glaubt sie nicht.

"Vielleicht hatte da einer einen Hass auf Frauen?", fragt sie. Sie gehe jedenfalls von einem Einzeltäter aus. Solange dieser nicht geschnappt ist, werde sie auf jeden Fall etwas vorsichtiger sein.

"Ich habe aber gar keine Lust darauf, mich zu Hause einzuschließen."

St. Johannis gilt als ruhiger Stadtteil von Nürnberg

An einem der Tatorte steht noch eine Markierung der Polizei.
An einem der Tatorte steht noch eine Markierung der Polizei.

Die 26 Jahre alte Elen und ihre Freundin Dilan (25) zeigen sich sehr erschrocken. Die jungen Frauen machen in der Klinik um die Ecke eine Ausbildung zur Krankenschwester.

Ihr erster Gedanke, als sie die Nachrichten hörte: "Oh Gott, was wäre, wenn ich betroffen gewesen wäre?", fragt Elen. Sie sei am Vorabend ganz in der Nähe unterwegs gewesen und habe mit dem Kopfhörer Musik gehört - das will sie nun erstmal bleiben lassen.

"Ich denke, dass es ein psychisch Kranker war", sagt die 26-Jährige. "Vielleicht hatte er auch Drogen genommen."

Ihre Freundin dachte als erstes an einen Terroranschlag. "Das passiert ja jetzt immer in der Weihnachtszeit", sagt Dilan.

"Ich habe Angst gehabt, heute früh raus zu gehen." Es könne überall und jederzeit passieren - selbst in einem an sich sicheren Stadtteil wie St. Johannis.

"Kein Ort ist sicher", sagt auch eine andere Frau, die gerade in Nürnberg zu Besuch ist.

Dieser Eindruck passt zu einer neuen Bürgerbefragung der Stadt. Das Sicherheitsgefühl der Bewohner hat demnach abgenommen. Im Jahr 2011 zeigte sich noch die Hälfte der Nürnberger bei dem Thema "zufrieden oder sehr zufrieden", wie eine Sprecherin des Bürgermeisteramtes sagt. Im vergangenen Jahr waren es nur noch 43 Prozent.

"Die Unsicherheit hat zugenommen. Das ist aber kein Nürnberger Phänomen, sondern gilt allgemein", sagt sie.

Genauere Ergebnisse der Befragung wollte die Stadt am Freitag vorstellen. Nach den Angriffen wurde der Termin aber erst einmal abgesagt.

Fotos: DPA

Liebes-Aufruf auf Instagram: So sucht die Polizei Berlin nach der Traumfrau eines Beamten Top Niemand wollte den Rollstuhl reparieren: Frau war wochenlang in ihrer Wohnung gefangen Top Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 3.376 Anzeige Trotz Minusgraden: Obdachlose bleiben Notunterkünften fern Neu 187 Strassenbande: Mit diesen Weisheiten bereichern die Rapper Euer Leben Neu
Jetzt ist klar: Vater tötete sein eigenes Baby im Bauch der Mutter mit Messerstichen Neu Flugzeug mit Fußballstar an Bord verschollen: Ronaldo postet Grinse-Foto aus Privatjet! Neu
Pastewka auf Amazon Prime: Nicht alle Promis haben Bock auf Selbstironie Neu Babygeschlecht enthüllt: Das bekommen Meghan und Harry! Neu Doppelhaushälfte in Flammen: Frau kommt ums Leben Neu Vater soll eigenes Kind und Stiefsohn jahrelang geschlagen und missbraucht haben Neu Stewardess begleitet Fluggast auf die Toilette und weiß nicht, wie ihr geschieht Neu Religion? Studie zeigt Ausmaß von Entfremdung und Verbundenheit Neu Tod vor Vertragsende: Was passiert eigentlich mit dem Urlaub verstorbener Arbeiter? Neu Plötzlich kein Strom mehr! 200 Reisende sitzen im ICE fest Neu Schimmel-Schock bei "Die Wollnys": London-Trip mit böser Überraschung Neu Zu wenig Sex von der Sex-Expertin: So fies lästert das Netz über "Leila Sparflamme" Neu Horror: 18-Jährige wird wochenlang in Wohnung festgehalten Neu Giftige Chemikalien im Meer! Diese Golfbälle sind eine Gefahr für uns alle 768 Heute bei "Köln 50667": Bo macht eine schockierende Entdeckung 263 VfB-Torjäger Gomez: Das war mein größter Sieg 159 Tennis-Star Zverev nach Aus bei den Australian Open: Diese heiße Russin tröstet ihn jetzt 1.066 Savchenko/Massot zu Comeback-Entscheidung: Nicht vor Ende Februar 443 Grund zur Sorge? Motsi Mabuse trennt sich von ihrem Baby 6.733 Vulkan spuckt erneut Asche auf Millionenstadt: kommt es zur riesigen Katastrophe? 1.734 Ex-Partnerin verfolgt: Anklage gegen liebeskranken Sportschützen Hardy G. 794 Darum wird es keine Äffle-und-Pferdle-Ampel geben! 397 Weniger Schutzsuchende: Seehofer und Bamf-Chef stellen Asylzahlen vor 227 Barca-Boateng in Erklärungsnot: Ist etwa Real Madrid sein Herzensverein? 661 Hertha-Wette: Hier übergibt Kalou die versprochene Rolex an Duda! 119 Zwei Skifahrer prallen zusammen, einer bleibt bewusstlos am Boden liegen 1.630 DHB-Team im WM-Halbfinale: Weltmeisterlich, Weltklasse, Wiede! 292 Protest während der Eröffnung der Google-Büros in Berlin 351 88-Jährige auf offener Straße in Auto gezerrt: Ihr Sohn ist millionenschwer 1.327 Flugzeug mit Fußballstar an Bord vom Radar verschwunden: Dramatische Sprachnachricht aufgetaucht! 9.225 Frau (25) stiftet Pärchen zu Sex auf Grabstein an und tanzt ausgelassen auf dem Friedhof 2.753 Flüchtling entführte UN-Mitarbeiter: Muss er länger in den Knast? 719 Schlechter Witz oder Diskriminierung? Mann klagt gegen Frauenparkplätze 1.228 Tödliches Zugunglück: Jetzt steht die Ursache endlich fest 1.733 Tschüß, Klimaziele? Windkraftausbau in Schleswig-Holstein stockt 33 Winter-Sale: Warum die Schnäppchenjagd sich dieses Jahr besonders lohnt 58 Mit Brecheisen, Messer und Hammer! Blutige Attacke wegen eines Irrtums? 847 Von der Bühne ins Krankenhaus: Matthias Schweighöfer bricht verletzt Konzert ab 5.459 Update Nach US-Shutdown: Staatsbedienstete dürfen umsonst Pornos schauen 806 "Habe echt zugenommen": Soll das zu dick sein, Kim Gloss? 923 Menschen nehmen Abschied von Leonie, Stiefvater streitet Tat weiter ab 560 "Resident Evil 2" im Test: So sollte ein Remake sein! 392 Was stimmt bei "Selfmade-Yotta" eigentlich? Sein Vater redet Klartext 6.639 Junge (4) nimmt Handy seiner gerade erstochenen Mutter (†29) und ruft verzweifelt seine Oma an 2.305 In dieser deutschen Stadt gibt es nun geschlechtergerechte Sprache 649