"Fix und Fax"-Zeichner Jürgen Kieser im Alter von 97 Jahren gestorben! 407 HSV angelt sich ehemaligen Trainer von Erzgebirge Aue 8.698 Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! Anzeige Decke an Grundschule eingestürzt: Schüler hatten Schutzengel 2.343 Geniale Aktion bei MediaMarkt Gütersloh: Diesen OLED-TV bekommt Ihr 500 Euro günstiger! Anzeige
2.546

Bevölkerung nach Messerattacke in Nürnberg verunsichert: "Kein Ort ist sicher"

Nach der Messerattacke in Nürnberg ist die Bevölkerung verunsichert

Schock in der Dunkelheit: Drei Frauen werden in Nürnberg von einem Unbekannten niedergestochen - die Taten ereignen sich in St. Johannis auf offener Straße.

Nürnberg - Zu sehen ist praktisch nichts mehr. Und trotzdem wissen am Freitagmorgen alle Bescheid: Ein bislang Unbekannter hat am Vorabend im Nürnberger Stadtteil St. Johannis unweit der Kaiserburg drei Frauen niedergestochen und schwer verletzt (TAG24 berichtete).

Die Polizei sucht unter Hochdruck nach dem Täter.
Die Polizei sucht unter Hochdruck nach dem Täter.

Zwei der drei Opfer im Alter von 26, 34 und 56 sind zunächst in Lebensgefahr - erst nach Stunden geben die Ärzte Entwarnung. War es ein Terroranschlag? Hass auf Frauen? Die Taten eines Verrückten? Die Spekulationen gehen in alle Richtungen.

Die drei Tatorte liegen nur wenige Hundert Meter voneinander entfernt - in einem beliebten Viertel mit vielen Altbauten. Nur wenige Menschen sind bei der Kälte auf der Straße, einige Anwohner gehen mit ihren Hunden spazieren.

"Ich habe schon ein komisches Gefühl", sagt eine 54-Jährige, die gerade auf dem Weg zur Arbeit ist. "Wahrscheinlich war es einfach nur ein Irrer."

Weihnachten sei immer eine komische Zeit, erklärt die Frau. "Viele sind dann alleine und drehen durch."

Auch im "Caffé Fatal" um die Ecke gehen die Gedanken in diese Richtung - die Taten sind hier Thema Nummer Eins unter den Gästen. "Wahrscheinlich ist da einer ausgetickt", sagt die 53 Jahre alte Kerstin. An einen Terroranschlag glaubt sie nicht.

"Vielleicht hatte da einer einen Hass auf Frauen?", fragt sie. Sie gehe jedenfalls von einem Einzeltäter aus. Solange dieser nicht geschnappt ist, werde sie auf jeden Fall etwas vorsichtiger sein.

"Ich habe aber gar keine Lust darauf, mich zu Hause einzuschließen."

St. Johannis gilt als ruhiger Stadtteil von Nürnberg

An einem der Tatorte steht noch eine Markierung der Polizei.
An einem der Tatorte steht noch eine Markierung der Polizei.

Die 26 Jahre alte Elen und ihre Freundin Dilan (25) zeigen sich sehr erschrocken. Die jungen Frauen machen in der Klinik um die Ecke eine Ausbildung zur Krankenschwester.

Ihr erster Gedanke, als sie die Nachrichten hörte: "Oh Gott, was wäre, wenn ich betroffen gewesen wäre?", fragt Elen. Sie sei am Vorabend ganz in der Nähe unterwegs gewesen und habe mit dem Kopfhörer Musik gehört - das will sie nun erstmal bleiben lassen.

"Ich denke, dass es ein psychisch Kranker war", sagt die 26-Jährige. "Vielleicht hatte er auch Drogen genommen."

Ihre Freundin dachte als erstes an einen Terroranschlag. "Das passiert ja jetzt immer in der Weihnachtszeit", sagt Dilan.

"Ich habe Angst gehabt, heute früh raus zu gehen." Es könne überall und jederzeit passieren - selbst in einem an sich sicheren Stadtteil wie St. Johannis.

"Kein Ort ist sicher", sagt auch eine andere Frau, die gerade in Nürnberg zu Besuch ist.

Dieser Eindruck passt zu einer neuen Bürgerbefragung der Stadt. Das Sicherheitsgefühl der Bewohner hat demnach abgenommen. Im Jahr 2011 zeigte sich noch die Hälfte der Nürnberger bei dem Thema "zufrieden oder sehr zufrieden", wie eine Sprecherin des Bürgermeisteramtes sagt. Im vergangenen Jahr waren es nur noch 43 Prozent.

"Die Unsicherheit hat zugenommen. Das ist aber kein Nürnberger Phänomen, sondern gilt allgemein", sagt sie.

Genauere Ergebnisse der Befragung wollte die Stadt am Freitag vorstellen. Nach den Angriffen wurde der Termin aber erst einmal abgesagt.

Fotos: DPA

Mann kommt nach Messerangriff auf Freundin glimpflich davon 1.417 Transsexuelle fühlt sich von Muslimen verhöhnt und will sich rächen 2.687 Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige Bachelor Andrej Mangold sendet verdammt heiße Grüße 936 Was hält Airbus-Pilot denn da bei BelugaXL-Landung aus dem Cockpit? 4.584 Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 3.858 Anzeige Schock für Mitarbeiter: Jamie Oliver muss Restaurants dicht machen 2.496 Jovic-Transfer zu Real Madrid auf der Kippe: Platzt Millionen-Deal? 209
"Welcher von euch kleinen Wixxern war das?" Schwere Vorwürfe gegen Polizei nach Fußball-Randale 3.893 Exit vom Brexit: Theresa May schockt mit Ankündigung! 4.359 Geht TSG auf teure Shopping-Tour? Sportdirektor ist optimistisch 243 Union-Trainer Fischer: "Druck bei Stuttgart bisschen größer als bei uns!" 107 Weil er zu schnell war: 18-Jähriger flext Blitzer ab und versenkt ihn in Kiesgrube 3.986
Heute Abend: RTL huldigt Rennlegende Niki Lauda 3.198 Hammer Aktion! SCP-Kicker lassen es im Bochum-Trikot auf Malle krachen 1.450 Lange befürchtet, nun kommt sie wirklich: So sieht die Werbung auf WhatsApp aus! 3.515 Beatrice Egli hat neuen Job: Findet sie dadurch die große Liebe? 1.798 Polizei platzt bei Gaffern nach Horror-Crash der Kragen: "Willst du den Toten sehen?" 10.161 Cottbus-Abstieg: Wollitz stieß Regionalliga-Reform an und wird nun selbst zum Opfer 5.936 Krankes Sex-Spiel bei WhatsApp: Frau bricht ihr Schweigen nach Vergewaltigung 3.182 Niederländisches Königspaar herzlich empfangen, doch ein Detail irritiert die Kinder 1.185 Horror nach Party: Mann wacht in Blutlache auf und sieht, dass ihm etwas Schreckliches angetan wurde 3.611 "Holiday on Ice": Show überrascht mit Gast-Star Sarah Lombardi 637 Kurios: Deutsche Fußball-Mannschaft steigt mit Minuspunkten ab 3.106 Nach Mord im Treptower Park: Wer kennt diesen toten Mann? 4.942 Jetzt steht's fest: Stefan Krämer wird neuer Trainer beim 1. FC Magdeburg 750 Unschlagbar: Currywurst bleibt der Kantinen-King 238 Trotz Skandal um Ibiza-Video: Weiterer AfD-Politiker lobt FPÖ als Vorbild 463 Update Mehrere Verletzte nach Zusammenstoß von Lkw und Regionalbahn 1.958 Update Mini-Partei Volt stoppt erst "Wahl-O-Mat", jetzt wünscht sie Neustart! 736 Urteil nach fast 24 Jahren: Mann muss wegen Vergewaltigung eines Kindes sechs Jahre in Knast 918 Verstörendes Video: Mob erniedrigt zwei Frauen auf brutale Weise 10.843 Kretschmann sieht Probleme bei Kopftuchverbot an Grundschulen 926 Tödlicher Unfall auf A6: Fahrer kracht mit LKW in stehenden Laster 3.191 Schwestern vermisst: Wer hat Larissa (10) und Melissa (11) gesehen? 1.364 BVB hautnah: Amazon wirft Blick hinter die Kulissen 368 Strache-Video: Die Böhmermann-Verschwörung? 2.060 Schock bei der Prüfung: Mädchen lernten zwei Jahre lang das falsche Buch 7.394 Razzia bei 187-Rapper Gzuz: Was hat er jetzt schon wieder angestellt? 888 Polizisten als Cowboys: Vier Kühe im Wald "dingfest" gemacht 738 Tornados und Unwetter wüten im Herzen der USA: Millionen Menschen in Gefahr! 1.038 Italiener erstickt an Pizza: Deshalb ermittelt die Polizei gegen die behandelnden Ärzte 1.672 Ist bald Schluss mit der "Büffelherde"? Eintracht bangt um Jovic, Rebic und Haller 2.555 Mit diesem Trick erklärt ein AfD-Politiker alle Flüchtlinge zu Gewalttätern 8.518 Verfahren: Jürgen Milski radelt in Österreich los und landet in Indien?! 2.702 Papa Pietro stolz: Kleiner Alessio ist mit drei schon ein echter Casanova 2.273 Ehefrau von Hollywood-Star Will Smith spricht offen über ihre Porno-Sucht 9.656 Flugzeugabsturz über der Nordsee! Helfer finden Wrack im Meer 5.654 Update