Fackelmarsch von Neonazis auf ehemaligem NS-Gelände: Kritik an Einsatz der Polizei 1.925
Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 22.02.2020 Top
Mutter plant, ihre drei Kinder mit Kohlendioxid zu töten Neu
Möbel Höffner überrascht alle Kunden mit dieser seltenen Aktion 1.735 Anzeige
Diese 20-Jährige ist ein Vorbild für Tausende Fußball-Girls weltweit! Neu
1.925

Fackelmarsch von Neonazis auf ehemaligem NS-Gelände: Kritik an Einsatz der Polizei

Aufmarsch von Rechtsextremisten auf dem früheren NS-Reichsparteitagsgelände in Nürnberg hat Nachspiel

Auf dem ehemaligen NS-Reichsparteitagsgelände fand ein Fackelmarsch von Neonazis statt - unter Beobachtung der Polizei. Nun hagelt es heftige Kritik.

Nürnberg - Der Aufmarsch von Rechtsextremisten auf dem ehemaligen NS-Reichsparteitagsgelände in Nürnberg in Bayern hat ein politisches Nachspiel ausgelöst. Wie umgehen mit derartigen Inszenierungen an diesem Ort?

Auf dem früheren NS-Reichsparteitagsgelände fand ein Fackelmarsch statt. (Archivbild)
Auf dem früheren NS-Reichsparteitagsgelände fand ein Fackelmarsch statt. (Archivbild)

Der Fackelmarsch von Neonazis auf dem ehemaligen NS-Reichsparteitagsgelände fand unter Polizeibeobachtung statt.

Zwei zivile Beamte haben nach Angaben der Polizei die weitere Beobachtung der Rechtsextremisten übernommen, nachdem diese am Samstag von einer Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Langwasser abgewandert und danach mit Fackeln zu dem einstigen Aufmarschgelände der NSDAP weitergezogen waren.

Dort posierten sie auf der Zeppelintribüne, von der in den 1930er-Jahren Adolf Hitler gesprochen hatte.

Ein unmittelbares Eingreifen sei aus Gründen des Eigenschutzes der Beamten "taktisch nicht zielführend" gewesen, so ein Sprecher der Polizei im Anschluss an den Einsatz.

Bereits zuvor hatte die Polizei eingeräumt, den Fortgang nicht ausreichend erkannt zu haben und bedauert, "dass eine rechtsgerichtete Gruppierung den historisch belasteten Ort für ihre Propagandazwecke missbrauchte".

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, nannte den Aufmarsch eine "unerträgliche Provokation". Die Neonazis hätten an dem Abend weiter im Blick behalten werden müssen.

Da die Beteiligten der Polizei bereits bekannt sein müssten, sollten sie auch zur Verantwortung gezogen werden. "Es geht nicht darum, einzelne Polizisten an den Pranger zu stellen, sondern solche Aufmärsche künftig zu verhindern. Dies war schließlich nicht der erste Vorfall dieser Art in Nürnberg", so Schuster.

Wie umgehen mit rechtsextremen Aktionen in Deutschland?

Vor allem die Zeppelintribüne hat für Rechtsextreme eine große Bedeutung. (Archivbild)
Vor allem die Zeppelintribüne hat für Rechtsextreme eine große Bedeutung. (Archivbild)

Der Vorfall löste eine Debatte über den Umgang mit der neuen Dimension rechtsextremer Aktionen aus.

Die aus Nürnberg stammende Grünen-Landtagsabgeordnete Verena Osgyan verlangte indes im Gespräch mit den Nürnberger Nachrichten ein deutliches und effektives Präventionskonzept, "das diesen Täterort für derlei Verhöhnung der Opfer des NS-Staates unbrauchbar macht".

Die Stadt leitete ein Bußgeldverfahren gegen die Organisatoren ein, weil die Versammlung im Vorfeld nicht angemeldet war. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob der Tatbestand der Volksverhetzung gegeben ist.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Florian Ritter sagte, die Fackeln hätten bei der Identitätsfeststellung der Rechtsextremisten eingezogen werden müssen. "Die Gruppe dann mit Fackeln früh am Abend einfach abziehen zu lassen, ohne die nötigen Kräfte für ein erneutes Einschreiten vorzuhalten, ist grob fahrlässig." Auf diese Weise entstehe der Eindruck, dass die Polizei Aufmärsche von Neonazis auf die leichte Schulter nehme.

Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bezeichnete den Polizeieinsatz im Bayerischen Rundfunk als "nicht sehr glücklich". Dass sich Neonazis an diesem Ort inszenierten, sei "völlig indiskutabel" und müsse in Zukunft strikt unterbunden werden.

Auf die Frage, ob das einstige Reichsparteitagsgelände videoüberwacht werden soll, verwies Herrmann auf die Stadt Nürnberg. Es werde an einem Konzept für den als Mahnmal der NS-Geschichte gedachten Ort gearbeitet. Die Stadt müsse überlegen, ob der Zugang zu der Tribüne beschränkt werden soll.

Der Neonazi-Fackelmarsch auf dem ehemaligen NS-Reichsparteitagsgelände sorgt für Kritik. (Archivbild)
Der Neonazi-Fackelmarsch auf dem ehemaligen NS-Reichsparteitagsgelände sorgt für Kritik. (Archivbild)

Fotos: DPA

MEDIMAX Dortmund haut Montag krasse Karnevals-Kracher raus! Anzeige
Coronavirus: Nicht ohne meinen Hund! Frau bleibt freiwillig in China Neu
KFC holt Donut-Burger zurück und will Eimer-Schuhe an den Mann bringen Neu
5 Tage Rom mit Direktflügen für nur 199 Euro: Hier geht's zur Buchung! 5.127 Anzeige
Dieses schiefe Haus macht dem Turm in Pisa Konkurrenz Neu
Papa kauft Töchtern Spielzeug und ist auf den zweiten Blick schockiert! Neu
Hier bekommt Ihr Heute hohe Rabatte auf alle frei geplanten Küchen 3.910 Anzeige
Die 50 größten Bahnhöfe Europas: Deutschland hat den dreckigsten Neu
Knappes Ding! FC Bayern schlägt Paderborn bei Generalprobe für Chelsea-Kracher 2.051
Darum solltet Ihr bis Rosenmontag dringend zu diesem Markt 4.752 Anzeige
Erfinder des Lego-Männchens ist tot 1.229
Coronavirus im Ticker: Weitere Rückkehrer zurück in Deutschland 166.896 Update
Zehnjähriger schreibt Brief an Jürgen Klopp: Diesen Wunsch kann der Trainer nicht erfüllen 2.960
In Karnevalsstimmung? Hier müsst Ihr unbedingt hin! 4.399 Anzeige
Influencerin hat ein Problem mit ihrem Körper: Fans verstehen die Welt nicht mehr 2.986
9,4 Meter und das in diesem Winter? Schneemann sorgt für viele staunende Blicke 1.376
Nur noch heute gebe ich Euch 33% Rabatt auf ganz viele Artikel! 5.347 Anzeige
14-Jährige seit Tagen vermisst: Wer hat Alina gesehen? 3.782
Seltsames Urteil zu Globuli: Nur Zucker statt Wirkstoff? 3.498
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 21.173 Anzeige
Und plötzlich liegt da ein BMW im Bach 2.839
Bob-WM in Altenberg: Trauriges Sturz-Festival zum Auftakt 10.364
Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! 1.590 Anzeige
Schüler finden Babyleiche: Führt der DNA-Test zur Mutter? 3.725
Verräterische Fotos: Liebes-Aus bei Jenny Frankhauser und ihrem Steffen? 1.545
Nur heute sind hier alle Artikel ganze 30% günstiger! 9.115 Anzeige
Schwangere Hündin will Familie vor Kobra schützen und stirbt 8.778
Fan-Tumult in Berlin: Welcher Superstar kann sich hier kaum losreißen? 1.828
Frau (†36) hinter Real-Supermarkt tödlich verletzt: Zwei Männer erst verhaftet, nun aber wieder frei 5.673
Vermisste Frau aus Bochum schwer verletzt in Grube entdeckt 2.636
Hanau-Attentäter soll zwei Menschen aus dem Auto heraus erschossen haben 2.630
Keine Science-Ficition: Hier arbeiten Menschen mit Maschinenkraft 1.180
Hanau-Attentäter soll zeitweise auch in München gewohnt haben 314
Eurojackpot-Gewinner meldet sich immer noch nicht: Keine Lust auf 90 Millionen Euro? 2.403
Betrunkener baut Unfall und geht mit Hund auf Polizistin los! 1.641
Laster kippt auf B156 um: zwei Verletzte, Straßensperrung bis zum Abend! 6.646
Ehepaar tötet 30 Menschen und verkauft sie als Pastete 14.914
Unfall mit zwei Toten: Tanklaster kracht in Wohnhaus 4.722
"Ekelhafte Instrumentalisierung der Opfer": AfD-Meuthen spricht über Bluttat von Hanau 7.824 Update
Darum muss das komplette Rotlichtviertel in Den Haag umziehen 676
Polizeimitarbeiter dekorierte seinen Balkon mit Reichskriegsflaggen 2.437
Katze läuft in illegale Jagd-Falle, jetzt muss ihr ein Bein amputiert werden! 931
Horror-Fund bei Kontrolle: DB-Mitarbeiter findet Leiche an Gleisen 6.344
Angst vor Coronavirus: China-Rückkehrer mit Steinen und Eisenstangen angegriffen 4.969
Sprengkörper vor KZ-Gedenkstätte: Polizei glaubt zu wissen, worum es sich handelt 1.675
"Was zum Teufel war denn da los?" Trump lästert über Oscar-Gewinnerfilm "Parasite" 1.064
Justiz-Krimi um tote Kalinka: Stiefvater in Frankreich aus Haft entlassen 1.376
Radfahrer begeht Unfallflucht: Er dürfte leicht zu erkennen sein 4.585
Ist das süß! Rostocker Zoo freut sich über Nachwuchs bei Orang-Utans 857
Mystery in Ego-Sicht: "The Suicide of Rachel Foster" ab sofort auf Steam 327
13 Kaninchen in Laubsack gerettet: So geht es den Tieren jetzt 1.625
Hanau-Killer Tobias R. hatte "schwere psychotische Krankheit" 6.331
Alle Ortsschilder in Gemeinde geklaut: Bürgermeister reagiert mit witziger Aktion 3.297
Vom Graben in den Dachstuhl: Autounfall endet mit einem Schwerverletzten 3.010