Teenie schlägt Polizist mit Faust ins Gesicht, 34-Jähriger würgt ihn fast zur Bewusstlosigkeit

Nürnberg - Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen in der Nürnberger Innenstadt soll ein Polizist gewürgt worden sein.

Mit einem Glasflaschen-Angriff eskalierte die Situation. (Symbolbild)
Mit einem Glasflaschen-Angriff eskalierte die Situation. (Symbolbild)  © 123RF/zstockphotos

Ein zunächst unbekannter Täter habe mit einer Glasflasche auf den Kopf eines Kontrahenten geschlagen und anschließend mit der dabei zerbrochenen Flasche zum Angriff angesetzt, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Daraufhin hätten sich weitere Menschen eingemischt, um zu schlichten.

Der am Sonntagnachmittag noch unbekannte Mann und dessen zwei Begleiter im Alter von 17 und 34 Jahren hätten auf die Schlichtungsversuche am frühen Samstagmorgen mit Attacken reagiert, hieß es.

Auch die herbeigerufenen Polizisten hätten versucht, zu schlichten und zu beruhigen.

Doch der 17-Jährige habe einen Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen, der 34-Jährige habe den Polizisten ebenfalls attackiert und so gewürgt, "dass dieser fast das Bewusstsein verloren hätte", wie es in der Mitteilung hieß.

Die beiden Begleiter des Unbekannten wurden den Angaben zufolge überwältigt und festgenommen. Gegen sie werde unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Nach dem Unbekannten wurde am Sonntagnachmittag noch gefahndet.

Sowohl der 17-jährige Angreifer als auch der 34 Jahre alte Begleiter wurden festgenommen. (Symbolbild)
Sowohl der 17-jährige Angreifer als auch der 34 Jahre alte Begleiter wurden festgenommen. (Symbolbild)  © 123RF/Jan Andersen

Titelfoto: 123RF/zstockphotos

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0