Ekelattacke bei "Bares für Rares": Was schiebt sich Waldi denn da in den Mund?

Köln - Bei diesem Bildern sieht man "Bares für Rares"-Händler Walter "Waldi" Lehnertz (52) wirklich an, dass er sich eben etwas Ekelhaftes in den Mund geschoben hat. Gekauft hat er den Nuss-Spender aus den 1950ern dann aber trotzdem.

Experte Fabian Benöhr (li.) begutachtet die Nuss-Glocke, während sich Hort Lichter (2.v.li.) mit Elena Glaw (2.v.re.) und ihrer Mutter Susanne (re.) unterhält.
Experte Fabian Benöhr (li.) begutachtet die Nuss-Glocke, während sich Hort Lichter (2.v.li.) mit Elena Glaw (2.v.re.) und ihrer Mutter Susanne (re.) unterhält.  © Screenshot ZDF Mediathek

Aber der Reihe nach: Susanne Glaw und ihre Tochter Elena wollen eine alte "Nuss-Glocke" aus den 1950ern bei Bares für Rares 2019 verkaufen. Der Spender, aus dem man für zehn Pfennig eine Handvoll Nüsse ziehen kann, stand früher in einer Hamburger Kneipe.

Dann hat Susannes Opa das Gerät mit nach Hause nach Nordrhein-Westfalen gebracht. Dort thronte die Nuss-Glocke dann in der guten Stube und die Enkel durften bei ihren Besuchen eine Handvoll leckerer Nüsschen aus dem Automaten ziehen und essen. "Ein ganz großes Highlight", findet Susanne.

Nach dem Tod von Oma und Opa habe das Teil dann aber nur noch zu Deko-Zwecken herumgestanden. Die Nüsse wurden seit 20 Jahren auch nicht mehr ausgetauscht. "Bitte nicht essen", meint Susanne. Aber Horst Lichter (57) schwant da bereits Übles.

"Bachelor in Paradise" hemmungslos: "Aufgeführt wie 'ne Nutte am Strich!"
TV & Shows "Bachelor in Paradise" hemmungslos: "Aufgeführt wie 'ne Nutte am Strich!"

"Ich bin mir relativ sicher, dass ich einen Händler kenne, der die Nüsse nachher schon im Mund haben wird", meint der Moderator. Und genauso soll es dann auch kommen ...

"Die schmecken nit", beschwert sich Walter Lehnertz bei den Verkäufern

Alte Nüsse schmecken richtig gut, findet Walter Lehnertz. Stimmt aber offensichtlich nicht.
Alte Nüsse schmecken richtig gut, findet Walter Lehnertz. Stimmt aber offensichtlich nicht.  © Screenshot ZDF Mediathek Montage

"Ah, ist der cool", freut sich "Waldi", als der Automat hereingetragen wird. "Ich liebe Erdnüsse!"

Und schon verlangt er nach der Nuss-Glocke. "Ist mir egal, wie alt die sind. Wenn die weich werden, dann sind die zwar verfallen, schmecken aber richtig gut", erklärt er, zieht und schiebt sich die ganze Handvoll Uralt-Nüsse in den Mund.

Sehr zur Belustigung seiner Kollegen entgleisen "Waldi" dann aber angeekelt die Gesichtszüge und er urteilt mit vollem Mund: "Die sind schon drüber."

Riverboat: "Da ging der Motz ab!" Santiano-Sänger kassierte Shitstorm wegen "Fridays For Future"-Selfie
Riverboat "Da ging der Motz ab!" Santiano-Sänger kassierte Shitstorm wegen "Fridays For Future"-Selfie

"Die schmecken nit", beschwert sich der Händler aus der Eifel dann auch gleich, als Mutter und Tochter Glaw in den Händlerraum kommen. Susanne schaut ganz erschrocken und erklärt: "Das stand ganz viele Jahre nur als Deko herum."

Da muss dann "Waldi" erstmal die letzten noch im Mund befindlichen Bröckchen hinter sich spucken. "Ich bin jetzt noch am Nachgeschmack", meint er angewidert.

Dennoch will er das Ding haben und liefert sich mit Kollege Julian Schmitz-Avila (32) ein Bieter-Duell, das schließlich bei 280 Euro für ihn endet.

Dann macht "Waldi" die Sache rund und die Nuss-Glocke wechselt für 300 Euro den Besitzer, obwohl Experte Fabian Benöhr (35) maximal 250 Euro orakelt hatte.

Ein gutes Geschäft für Susanne und Elena. Das findet auch "Waldi". "Dat is' en türe Automat", brummelt er, ist aber trotzdem zufrieden. Sein Angebot, eine Runde Nüsse auszugeben, lehnen die Händler-Kollegen allerdings dankend ab.

Titelfoto: Screenshot ZDF Mediathek Montage

Mehr zum Thema Bares für Rares: