Nichts als eine Maske! Oana Nechiti will sich vom perfekten Image trennen

Mit ihrem Verlobten Erich Klann ist Oana Nechiti glücklich. Trotzdem hat ihr etwas gefehlt.
Mit ihrem Verlobten Erich Klann ist Oana Nechiti glücklich. Trotzdem hat ihr etwas gefehlt.

Paderborn - Wer Profi-Tänzerin und TV-Star Oana Nechiti, die vor allem durch die RTL-Show "Let's Dance" bekannt wurde, anguckt, sieht zuerst vermutich ein hübsches Gesicht und einen sexy Körper.

Dass eine Frau wie sie an Selbstzweifeln leidet, ist kaum vorstellbar! Und trotzdem ist es Realität. In einem ehrlichen Instagram-Post berichtete sie jetzt von der Unsicherheit, die sie immer wieder quält.

"Heute bin ich aufgewacht und habe mich traurig und mit mir selbst unzufrieden gefühlt... Ich kämpfe sehr oft mit Unsicherheit." Um sich besser zu fühlen, legt sie Make-Up auf und hüllt sich in schöne Kleider. "Ich setze eine Maske auf, die mich als starke und glückliche Person zeigt."

Doch mehr als eben eine Maske sei es nicht: "Ich bin nicht immer glücklich und ich fühle mich nicht immer schön", stellt sie klar. In ihrem Leben wurde sie zwar mit einem hübschen Gesicht, einer guten Figur, einem liebevollen Mann und einem wundervollen Kind gesegnet, trotzdem fehlte ihr lange Zeit etwas, gesteht die 29-Jährige.

"Ich habe realisiert, dass ich viele Jahre das gemacht habe, was die Leute von mir erwartet haben. Ich habe versucht, jedem zu gefallen. So habe ich das Gefühl für mich selbst letztendlich verloren."

Die perfekte Welt, die man auf Instagram zu sehen bekommt, ist oft mehr Schein als Sein.
Die perfekte Welt, die man auf Instagram zu sehen bekommt, ist oft mehr Schein als Sein.

Aus dieser Erkenntnis zog sie eine wichtige Konsequenz! "Ich habe mir selbst versprochen, ehrlich zu mir selbst zu sein und meine Gedanken und Gefühle mitzuteilen, selbst wenn sie sich von dem unterscheiden, was andere Menschen erwarten."

Sie richtet eine wichtige Botschaft an alle Frauen: "Ladies, wir sind GENUG! Es ist okay, schlechte Tage zu haben. Wir sind Menschen und das echte Leben sieht NICHT so aus wie auf Instagram. Atmet und nehmt Euch Zeit für Euch selbst."

Frauen seien schließlich diejenigen, die Leben schenken. "Wir sind mehr als nur sexy, hübsch und weiblich. Also beendet den Scheiß mit dem perfekten Leben, der perfekten Stimmung, dem perfekten Gesicht, perfekten Outfit, perfekten alles."

Die Rothaarige scheint mit dem perfekten Image, das vor allem durch Social-Media-Plattformen wie Instagram verbreitet wird, aufräumen zu wollen. Und das, obwohl sie sie selbst oft und gerne nutzt. Trotzdem macht sie klar: "Wir sind verantwortlich für die nächste Generation. Und alles, was wir machen, ist es, die anderen mit unseren Fake-Leben auf Instagram depressiv zu machen."

Deshalb fordert die gebürtige Rumänin: "Bleibt echt!" Mit diesen Worten spricht die Profi-Tänzerin vielen aus der Seele, wie sich in den Kommentaren zu ihrem Post zeigt.

"So ehrlich und direkt. Der ganze Schwindel muss endlich aufhören. Bin ganz deiner Meinung", findet beispielsweise eine Userin. "Und genau deswegen bist du mein Vorbild", meint sogar eine andere.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0