Tod mit 35! Ex-Weltmeister Nicky Hayden stirbt nach Fahrrad-Unfall

Top

Nach schwerem Unfall! Deutsche Triathletin stirbt mit nur 31 Jahren

4.807

Nach schwerem Unfall: Polizeihund muss 300 Gaffer fernhalten

4.066

Deshalb muss Ex-GZSZ-Star Nadine Menz dringend zunehmen

5.132
4.156

Frau Orosz, hinterlassen Sie eine geteilte Stadt?

Dresden - An diesem Freitag ist der letzte Arbeitstag von OB Helma Orosz (61, CDU). Ungewohnt offen spricht sie jetzt bei MOPO24 über ihren Alltag als OB, über ihre Sorgen, Linken, Grünen und SPD die Stadt zu überlassen. Und auch über die Gründe für ihren Rücktritt.

Von Sebastian Günther und Dirk Hein

Dresden - An diesem Freitag ist der letzte Arbeitstag von OB Helma Orosz (61, CDU). Ungewohnt offen spricht sie jetzt in der Morgenpost über ihren Alltag als OB, über ihre Sorgen, Linken, Grünen und SPD die Stadt zu überlassen. Und auch über die Gründe für ihren Rücktritt.

Im Gespräch: OB Helma Orosz (v.l.) und Rathaus- Sprecherin Heike Großmann mit unseren Redakteuren Dirk Hein und Sebastian Günther (Stellvertreter des Chefredakteurs).
Im Gespräch: OB Helma Orosz (v.l.) und Rathaus- Sprecherin Heike Großmann mit unseren Redakteuren Dirk Hein und Sebastian Günther (Stellvertreter des Chefredakteurs).

MOPO24: Der 13. Februar war Ihr letzter großer Auftritt als OB. In Ihrer Rede haben Sie deutlich gemacht, dass Hass und Krieg im Kopf beginnen. Und prompt liefen wieder 500 Nazis durch die Stadt. Hinterlassen Sie eine geteilte Stadt?

Helma Orosz: Nein. Für uns war es ein Teilerfolg, dass am 13. Februar nicht gestört wurde. Die großen Märsche, die es am Anfang meiner Amtszeit gab, finden nicht mehr statt. Das einige Hundert kommen, muss man zur Kenntnis nehmen. Die sich dagegen gewehrt haben, waren viel mehr.

MOPO24: Wie wichtig war der 13. Februar 2015 für Sie?

Helma Orosz: Sehr wichtig. Ich wollte ihn als OB mitgestalten. Am Anfang meiner Amtszeit gab es viel Streit um die Frage, wie wir erinnern. Innerhalb von zwei Jahren haben wir einen Konsens in der Erinnerungskultur und in der Menschenkette als Symbol gefunden. Mit meiner Hilfe haben wir Gräben geschlossen.

OB Helma Orosz stellt sich im MOPO24-Interview ganz privaten Fragen.
OB Helma Orosz stellt sich im MOPO24-Interview ganz privaten Fragen.

MOPO24: Brauchen wir die Menschenkette noch?

Helma Orosz: Dresden hat dieses Zeichen gebraucht. Es ist ein mehrheitlich getragenes Symbol für unsere Stadt. Es ist solange sinnvoll, wie die Bürger noch das Bedürfnis haben, sich einreihen zu wollen - und das haben sie noch.

MOPO24: Was passiert auf Ihren letzten Metern? Sie hatten noch vorgeschlagen, die Stadt solle zukünftig auf einen Bürgermeisterposten verzichten.

Helma Orosz: Das hätte Sinn gemacht. Wir müssen mehr denn je schauen, wo man sparen kann. Einen Bürgermeister einzusparen, hätte eine halbe Million Euro pro Jahr eingebracht. Aber die Stadtratsmehrheit hat andere Pläne.

MOPO24: Was lassen Sie unerledigt zurück?

Helma Orosz: Die Bewerbung Dresdens als europäische Kulturhauptstadt konnte ich nur auf den Weg bringen. Wenn die Dresdner nun darüber diskutieren, bringe ich mich gern ein.

OB Orosz beim MOPO24-Interview in ihrem Amtszimmer. An diesem Freitag ist ihr letzter Arbeitstag: „Mir ist ein großer Stein vom Herzen gefallen, als ich meine Entscheidung öffentlich gemacht habe.“
OB Orosz beim MOPO24-Interview in ihrem Amtszimmer. An diesem Freitag ist ihr letzter Arbeitstag: „Mir ist ein großer Stein vom Herzen gefallen, als ich meine Entscheidung öffentlich gemacht habe.“

MOPO24: Im Stadtrat gibt es neue Mehrheiten - wie ist Ihr Bauchgefühl, Linken, Grünen und SPD die Stadt zu überlassen?

Helma Orosz: Man muss mit unterschiedlichen Mehrheiten leben. Aber ich glaube, die nächsten Jahre werden für Rot-Rot-Grün zur Schule des Lebens. Jetzt alles anders zu machen,nur um uns zu zeigen, dass wir alles falsch gemacht haben, das schadet Dresden. Die Königsbrücker Straße nicht zu sanieren, sondern weiter Varianten zu prüfen, wirft uns weit zurück. Ich appelliere an die neue Mehrheit: Akzeptiert den Bürgerwillen! Dafür wurden jetzt zwei Bürgerbegehren gestartet.

MOPO24: Haben Sie für beide unterschrieben?

Helma Orosz: Natürlich. In allen Städten um uns herum gibt es verkaufsoffene Sonntage - es fehlen schlicht Gründe, nicht zu öffnen. Dem Willen des Bürgers ist Rechnung zu tragen - und der Stadrat spiegelt den nicht immer wider.

„Am Ende fehlte die Kraft“: OB Helma Orosz über ihre Rücktrittsgründe.
„Am Ende fehlte die Kraft“: OB Helma Orosz über ihre Rücktrittsgründe.

MOPO24: Können wir uns eine Frau Orosz vorstellen, die in ihrem Garten buddelt?

Helma Orosz: Ich habe gar keinen Garten. Ich bin gerne unterwegs, ich möchte wandern, mit dem Auto durch Deutschland fahren. Mit dem Fahrrad soll es nach Hamburg oder Usedom gehen. Dazu hatte ich nie Zeit. Es gab immer Stress, ich war eine Getriebene. Manchmal denke ich bereits jetzt: Es ist neun Uhr, die Sonne scheint - ich will gar nicht aufstehen. Das geht dann endlich.

MOPO24: Worauf können Sie am leichtesten verzichten? Den Streit im Stadtrat oder den Stress?

Helma Orosz: Von jedem etwas. Aber zu wissen, dass kaum ein Wochenende frei ist, war hart. Dieser Job braucht jemanden, der 150 Prozent geben kann. Es fällt mir immer schwerer, die notwendige Kraft zu finden. Ich bin anfälliger geworden. Wenn man das spürt - das hat dieses Amt nicht verdient. Damit bin ich nicht mehr zufrieden.

Helma Orosz am 22. Juni 2008: Mit mehr als 64 Prozent der Stimmen wird sie das erste weibliche Stadtoberhaupt von Dresden.
Helma Orosz am 22. Juni 2008: Mit mehr als 64 Prozent der Stimmen wird sie das erste weibliche Stadtoberhaupt von Dresden.

MOPO24: Wie schwer ist Ihnen diese Entscheidung gefallen?

Helma Orosz: Mir ist ein großer Stein vom Herzen gefallen, als ich meine Entscheidung öffentlich gemacht habe. Die Wochen vorher waren ziemlich schwierig. Ich hänge an meinem Beruf, aber die gesundheitlichen Beschwerden häuften sich, und das seit etwa anderthalb Jahren. Zur Kur im Januar merkte ich etwa nach vier Tagen, dass ich wieder schlafen konnte und dass die Magenschmerzen nachließen.

MOPO24: Im Juni wird Ihr Nachfolger gewählt. Wenn Sie einen Wunsch frei hätten - wer soll es werden?

Das entscheidet der Wähler. Aber dass ich meinen Kollegen Markus Ulbig unterstütze, liegt nahe. Wir schätzen uns. Ich habe mich gefreut, dass er als OB-Kandidat antritt.

6 Jahre und 6 Monate Rathaus-Chefin Helma Orosz

Offen und direkt im Gespräch mit den Dresdnern: die Stadtchefin bei der Juni-Flut 2013 in Laubegast.
Offen und direkt im Gespräch mit den Dresdnern: die Stadtchefin bei der Juni-Flut 2013 in Laubegast.

IHRE TOPS:

+Ihr unbedingter Wille: beim Gestaltenwollen für die Stadt und vor allem beim Kampf gegen ihre Krankheit.

+Die OB war immer volksnah, hat ein offenes und herzliches Wesen.

+Die Menschenkette, die sie 2009 initiierte, 2010 zum ersten Mal stattfand und in diesem Jahr ein großer Erfolg war.

+Projekte wie Umbau Kulturpalast und Kulturkraftwerk Mitte.

IHRE FLOPS:

- Ihr bonbonfarbenes Kostüm beim Besuch des US-Präsidenten Obama 2009. Augen-Aua!

- Sie konnte den Verlust des Welterbe-Titels für den Bau der Waldschlößchenbrücke nicht verhindern.

- Der peinliche Versuch, Wolfram Köhler als Dresdens „Super- Manager“ für Messe und Sport zu etablieren. Scheiterte an einer dürftigen Stadtrats-Vorlage.

- Wegen Rathaus-Schlampereien musste sie mehrfach den Kopf hinhalten

- Anfragen von Stadträten wurden viel zu spät beantwortet.

Ihr bonbonfarbenes Kleid beim Besuch von US-Präsident Obama sorgte für Aufsehen.
Ihr bonbonfarbenes Kleid beim Besuch von US-Präsident Obama sorgte für Aufsehen.

Fotos: Steffen Füssel

Auf den ersten Blick erkennt man diese Beiden nicht

1.391

Urlaub? Tagebuch bringt 26-Jährige in den Knast

4.821

13-Jährige vergewaltigt! Täter behauptet: Sex war einvernehmlich

4.460

Sie trieb tot auf dem Cossi: Taucherin in Leipzig verunglückt

7.166

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

18.996
Anzeige

Heimlich-Hochzeit auf Krücken! Neuer hat Ja gesagt

4.397

Über 4,0 Promille! Suffkopp sprengt Messgerät der Polizei

3.511

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.787
Anzeige

Hose vergessen? Verona Pooth zeigt sich sexy unten ohne

8.193

Clans schicken Mädchen als Diebe los

2.831

Nach "Schlag den Star" - Lena wegen ihrer kleinen Brüste übel beschimpft

19.184

Clean eating: Was ist das eigentlich?

7.675
Anzeige

Uni Leipzig will Trauerbewältigung per Internet ermöglichen

212

Massenansturm erwartet: Kirchentag zum Lutherjubiläum in Thüringen

196

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

5.847
Anzeige

Mädchen vergewaltigt! Polizei nimmt 26-Jährigen fest

6.047

Wegen "unglaublichem" Sex mit Orlando Bloom: Kellnerin gefeuert

5.655

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.105
Anzeige

17-Jähriger auf offener Straße niedergestochen

1.384

Ermittlungen wegen Kinderporno-Verdacht gegen FDP-Politiker

2.340

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.547
Anzeige

Wirbel um Stegner als "Erdogan der SPD"

1.362

Versagen im Fall Anis Amri: Jetzt gibt es einen Untersuchungsausschuss!

483

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.397
Anzeige

16-Jähriger bedroht Mitschüler mit Messer

2.321

Videobeweis, Anstoßzeiten, TV: Das alles ist neu in der nächsten Bundesliga-Saison

3.112

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

23.445
Anzeige

Ihre Eltern planen bereits die Beerdigung, als Abby wieder die Augen öffnet

4.383

Das sind Dynamos Maßnahmen nach den Ereignissen in Karlsruhe

29.050
Update

Ermittlungen zu Fan-Attacke bei Kollegah-Konzert laufen noch

1.104

Frau trägt jahrelang über 400.000 Euro am Finger und weiß es nicht

6.381

Schluss! Leipziger René Adler verlässt den Hamburger SV

3.893

Waldbrände bei Oranienburg: Feuerwehr findet Kerze am Brandort

310

Frau hinter Auto hergeschleift: Mann gesteht grauenvolle Tat

2.724

Verdächtiger Fund: Räumung der SPD-Parteizentrale in Berlin

1.601
Update

Sächsischer AfD-Mann wünscht sich "islamistische Anschläge"

5.819

Manipulation: Zwei Spieler vom VfL Osnabrück gestehen!

11.376

Frauenleiche im Vorgarten entdeckt: Schwerkranke Frau tötet Sohn und sich selbst

6.286

Vater tötet vermutlich Frau und Kind: Polizei stürmt Wohnung

4.524

Großwildjäger von erschossener Elefantenkuh erdrückt und gestorben

6.831

Frau wird belästigt und beschwert sich, da schlägt der Mann ihren Kopf gegen den Sitz

7.468

Vizemeister RB Leipzig wird allmählich akzeptiert: Daran liegt's!

5.952

Drogen im Wert von 33.000 Euro deponiert, Axt immer griffbereit: Zwei Männer festgenommen

2.694

Fans klauen Querlatte vom HSV und werden erwischt

3.170

Brandenburgs Polizei begrüßt polnische Bewerber

391

Zeugin wird nach Autounfall brutal verprügelt, würde aber wieder eingreifen

4.970

Hund und Hubschrauber verhindern schlimmen Diebstahl

5.364

(Fast) wie Gott sie schuf: Melanie Müller im knallengen Badeanzug

12.913

Prinz Harry und diese Sängerin vermasseln Schülern die Abschlussprüfung

7.192

Darum solltet Ihr nie wieder eine Banane zum Frühstück essen!

23.840

Schnappen sich die Bayern Plattenhardt von Hertha?

399

Gefährliche Kidnapping-Mafia: Wie kam die Deutsche in Kabul ums Leben?

3.095

Erschreckende Zahl: 1,6 Millionen Kinder von Hartz IV abhängig

1.773

Feuer richtet Millionen-Schaden bei Rolls-Royce an

5.915

Knackt Anke Engelke heute mal die Millionenfrage?

2.230