Giftige Dämpfe können austreten! Gefahrgutunfall auf A5 hält Feuerwehr in Atem

Ober-Mörlen/Bad Nauheim - Nach einem Auffahrunfall mit drei Lastwagen auf der Autobahn 5 nördlich von Frankfurt kommt es weiterhin zu Verkehrsbehinderungen.

Die Polymerkügelchen werden von der Werksfeuerwehr der BASF abtransportiert.
Die Polymerkügelchen werden von der Werksfeuerwehr der BASF abtransportiert.  © Einsatzfotos.tv/Sven-Sebastian Sajak

Eine Spur ist für Aufräumarbeiten gesperrt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Bei dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Ober-Mörlen und Bad Nauheim im Wetteraukreis hatte am Dienstag ein Lkw-Fahrer zwei vorausfahrende Lastwagen zusammengeschoben, einer davon hatte Gefahrgut geladen (TAG24 berichtete).

Die Werksfeuerwehr der BASF ist nach Angaben der Polizei derzeit vor Ort, um die ausgelaufenen schäumbaren Polymerkügelchen abzutransportieren.

Diese sind leicht entzündlich und können giftige Dämpfe abgeben. Ein Ende der Arbeiten sei noch nicht absehbar.

Noch immer geht Gefahr von der Fracht aus.
Noch immer geht Gefahr von der Fracht aus.  © Einsatzfotos.tv/Sven-Sebastian Sajak
Der Gefahrgut-Laster wurde auf einen vorfahrenden Lastwagen geschoben.
Der Gefahrgut-Laster wurde auf einen vorfahrenden Lastwagen geschoben.  © Einsatzfotos.tv/Sven-Sebastian Sajak
Zahlreiche Feuerwehrleute sind im Einsatz.
Zahlreiche Feuerwehrleute sind im Einsatz.  © Einsatzfotos.tv/Sven-Sebastian Sajak

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0