Tödlicher Crash: Audi rast gegen Baum und wird in zwei Teile gerissen

Oberau - Auf der Bundesstraße 23 in Bayern ist es bei Oberau im Landkreis Garmisch-Partenkirchen zu einem schrecklichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 16 Jahre alter Jugendlicher verstarb noch am Ort des Zwischenfalls.

Die Rettungskräfte konnten das Leben eines Jugendlichen nicht retten. (Symbolbild)
Die Rettungskräfte konnten das Leben eines Jugendlichen nicht retten. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war das Auto, in dem sich neben dem 16-Jährigen aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen noch zwei weitere Männer befanden, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Der Wagen, bei dem es sich um einen Audi handelt, schoss in der Folge eine Böschung hinab und prallte letztlich gegen einen Baum. Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls in zwei Teile gerissen.

Für den Jugendlichen kam jegliche Hilfe der alarmierten Rettungskräfte zu spät, er erlag seinen schweren Verletzungen noch vor Ort.

Der 22 Jahre Fahrer sowie ein 21 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Unfall am Ettaler Berg in der Nacht zum Samstag, der sich gegen zwei Uhr ereignet hatte, darüber hinaus leicht verletzt.

Die Bundesstraße musste aufgrund der Rettungs- sowie Bergungsarbeiten bis in die Morgenstunden komplett von den Beamten gesperrt werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Auf der Bundesstraße 23 bei Oberau in Bayern ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Auf der Bundesstraße 23 bei Oberau in Bayern ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema München Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0