Oberbürgermeister-Wahl in München: Umfrage sieht klaren Favoriten

München - Bald wird gewählt! Amtsinhaber Dieter Reiter hat bei der Münchner Oberbürgermeister-Wahl am 15. März laut einer Umfrage gute Chancen auf den Sieg, wird jedoch wohl in die Stichwahl müssen.

Grünen-Kandidatin Katrin Habenschaden, SPD-OB Dieter Reiter und Kristina Frank von der CSU (v.l.n.r.) kämpfen derzeit um die Gunst der Wähler.
Grünen-Kandidatin Katrin Habenschaden, SPD-OB Dieter Reiter und Kristina Frank von der CSU (v.l.n.r.) kämpfen derzeit um die Gunst der Wähler.  © Sven Hoppe/dpa

Zwar würden 39 Prozent der Befragten für den SPD-Kandidaten stimmen, wie eine am Donnerstag veröffentliche Umfrage des Hamburger Instituts GMS im Auftrag von "17:30 Sat.1 Bayern" ergab.

Er bräuchte aber im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit, also mehr als 50 Prozent der Stimmen.

Grünen-Kandidatin Katrin Habenschaden kam bei der Erhebung auf 23 Prozent der Stimmen, Kristina Frank von der CSU auf 16 Prozent.

Mehr als ein Fünftel der potenziellen Wähler (22 Prozent) gab an, keinen der Kandidaten oder überhaupt nicht wählen zu wollen beziehungsweise noch keine Entscheidung getroffen zu haben.

Für die Umfrage hat GMS den Angaben nach repräsentativ per Telefon vom 17. bis 26. Februar 1010 Menschen in München befragt.

Dieter Reiter hat bei der Oberbürgermeister-Wahl laut einer Umfrage gute Chancen auf den Sieg.
Dieter Reiter hat bei der Oberbürgermeister-Wahl laut einer Umfrage gute Chancen auf den Sieg.  © Sven Hoppe/dpa

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema München Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0