Nach Einbruch: Feuer bricht in Wohnhaus aus! Brandstiftung?

Oberhausen - In einem Mehrfamilienhaus in Oberhausen hat es in der Nacht zum Freitag ein Feuer mit drei Verletzten gegeben.

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand löschen.
Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand löschen.

Am späten Abend sei per Notruf der Verdacht auf einen Wohnungseinbruch gemeldet worden, sagte ein Polizeisprecher.

Wenig später habe es im fünften Stockwerk gebrannt.

Anschließend hätten Anwohner beobachtet, wie Unbekannte "fluchtartig" das Haus verlassen hätten.

Brandstiftung sei nicht ausgeschlossen.

Alle Bewohner wurden einer Feuerwehr-Mitteilung zufolge ins Freie gebracht. Ein Mann erlitt Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung, ein weiterer Mann und eine Frau trugen ebenfalls Rauchgasvergiftungen davon.

Das Haus war nach Abschluss der Löscharbeiten zunächst unbewohnbar.

Wie viele Menschen dort leben, war zunächst nicht bekannt.

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0