Feuerwehrmann stirbt nach Stromschlag

In Oberhausen ist ein Feuerwehrmann nach einem Stromschlag gestorben.
In Oberhausen ist ein Feuerwehrmann nach einem Stromschlag gestorben.  © DPA

Oberhausen – Ein Feuerwehrmann (43) ist eine Woche nach einem tragischen Unfall bei einem Löscheinsatz verstorben.

Der 43-Jährige war bei einem Einsatz Anfang Oktober in der Rheinischen Straße in Oberhausen mit dem Korb einer Drehleiter an eine Starkstromleitung mit 110.000 Volt gekommen. 

Trotz der Lebensgefahr habe man gehofft, dass sich der Feuerwehrmann wieder erholen würde. "Umso stärker hat uns die Nachricht über seinen Tod erschüttert", so Daniel Schranz, Bürgermeister von Oberhausen zur WAZ

Nach Angaben der Stadt war es der erste tödliche Unfall in der Geschichte der Oberhausener Feuerwehr.

Auch ein Maschinist, der die Drehleiter von unten steuerte, war durch den Stromschlag verletzt worden, konnte aber schnell behandelt werden. 

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0