Gutscheine manipuliert? Oberhof-Manager wegen Ermittlungen gefeuert

Oberhof - Nach Untreue-Vorwürfen aus einer vorigen Tätigkeit hat ein Manager der Oberhofer Freizeit und Tourismus Gesellschaft seinen Job verloren.

Erst vor kurzem war eine große Imagekampagne für Oberhof gestartet.
Erst vor kurzem war eine große Imagekampagne für Oberhof gestartet.  © DPA

Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Thüringer Wintersportzentrum Oberhof habe in einer Sitzung die sofortige Abberufung von einem der zwei Geschäftsführer beschlossen, sagte der Vorsitzende des Zweckverbandes, Thüringens Finanzstaatssekretär Hartmut Schubert (SPD), in Erfurt. Der Beschluss sei mit sofortiger Wirkung von ihm vollzogen worden.

Der Mann war zuvor bereits von seinen Aufgaben freigestellt gewesen. Er steht im Verdacht, während seiner vorherigen Tätigkeit bei einer Werbegemeinschaft von Händlern in Meiningen deren Einkaufsgutscheine manipuliert zu haben.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Meiningen hatte entsprechende Ermittlungen gegen den Mann bestätigt. Nähere Angaben zu der Entscheidung über die Abberufung wollte Schubert mit Rücksicht auf die Vertraulichkeit von Personalangelegenheiten nicht machen.

Die Oberhofer Freizeit und Tourismus Gesellschaft ist ein Tochterunternehmen des Zweckverbandes, hinter dem wiederum unter anderem das Land steht. Die Gesellschaft kümmert sich um den Betrieb der touristischen Einrichtungen Oberhofs und um deren Vermarktung.

Bekannt ist der Ort besonders für seinen Wintersport.
Bekannt ist der Ort besonders für seinen Wintersport.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0