Jubiläums-Dreh "In aller Freundschaft": Franziska aus Oberlungwitz ist dabei

Oberlungwitz/Leipzig - Sich einmal in die heilenden Hände von Dr. Heilmann (Thomas Rühmann, 64) begeben? Oder miterleben, wie Direktorin Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt, 50) um jeden Cent für die "Sachsenklinik" feilscht? "In aller Freundschaft"-Fan Franziska Görner (30) aus Oberlungwitz darf all das am heutigen Montag beim Dreh hautnah erleben.

Franziska Görner (30) schafft heute den Sprung vor die Kamera: Bei "In aller Freundschaft" darf sie eine Komparsin sein.
Franziska Görner (30) schafft heute den Sprung vor die Kamera: Bei "In aller Freundschaft" darf sie eine Komparsin sein.  © Uwe Meinhold

Denn sie wurde für eine der 20 Komparsenrollen ausgesucht, die extra für den Dreh zur Jubiläumsfolge der Erfolgsserie gecastet wurden. Seit 20 Jahren retten die Ärzte in der Sachsenklinik bereits Leben.

"Ich bin mega aufgeregt", sagt Franziska. "Ich habe die Serie schon geschaut, als ich noch ein Kind war. Dass ich jetzt einmal live dabei bin und auch noch Teil des Teams sein kann, freut mich riesig."

"Ein verrückter Tag" heißt die Folge, in der bei einem Musikevent in Leipzig eine Massenpanik ausbricht und viele Menschen verletzt werden.

Am 26. Oktober - fast genau 20 Jahre, nachdem die Arztserie das erste Mal im Fernsehen zu sehen war - wird die Jubiläumsfolge in der ARD gezeigt.

Das Team der "Sachsenklinik": Andrea Kathrin Loewig (51), Thomas Rühmann (63) und Bernhard Bettermann (53).
Das Team der "Sachsenklinik": Andrea Kathrin Loewig (51), Thomas Rühmann (63) und Bernhard Bettermann (53).  © MDR/Rudolf K. Wernicke

Titelfoto: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0