Hubschrauber stürzt bei Skisprungschanze ab: Pilot in Klinik eingeliefert!

Oberstdorf - Unglück in Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu): Ein Hubschrauber ist im Bereich der Skisprunganlage in der Audi Arena abgestürzt.

Der Hubschrauber stürzte beim Anheben einer Last an der Skisprungschanze in Oberstdorf ab.
Der Hubschrauber stürzte beim Anheben einer Last an der Skisprungschanze in Oberstdorf ab.  © NEWS5 / Liss

Der Pilot des Hubschraubers wurde bei dem Absturz am Donnerstagvormittag verletzt.

Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, wurde er mit mehreren Brüchen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Lastenhubschrauber war im Rahmen von Bauarbeiten an der Obersdorfer Skisprungschanze im Einsatz. Beim Anheben einer Last stürzte der Hubschrauber aus einer Höhe von 10 bis 15 Metern auf den Boden.

Die genau Ursache für das Unglück war zunächst unklar.

Die Audi Arena Oberstdorf ist einer der Austragungsorte der Vierschanzentournee.

Update 11.30 Uhr: Details zum Hubschrauberabsturz in Oberstdorf

Der Hubschrauber sollte einen Mast anheben, als es zu dem Unglück kam.
Der Hubschrauber sollte einen Mast anheben, als es zu dem Unglück kam.  © NEWS5 / Liss

Wie die Polizei mitteilte, verletzte sich der 66 Jahre alte Hubschrauber-Pilot bei dem Absturz schwer. Er schwebt jedoch glücklicherweise nicht in Lebensgefahr.

Das Unglück ereignete sich gegen 9 Uhr. Der Lastenhubschrauber hob einen Mast an und stürzte aus ungeklärter Ursache ab.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 2,5 Millionen Euro.

Die Kriminalpolizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Pilot wurde mit Brüchen in ein Krankenhaus gebracht.
Der Pilot wurde mit Brüchen in ein Krankenhaus gebracht.  © NEWS5 / Liss

Titelfoto: NEWS5 / Liss

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0