Was Rentner (86) in Nachtkasten hat, lässt Pfleger erstaunen

Oberstdorf - Einen geladenen und schussbereiten Revolver hat ein 86 Jahre alter Mann in Bayern in seinem Nachtkasten gelagert. Die Waffe wurde durch Zufall entdeckt. Der Zwischenfall hat ein Nachspiel für den Rentner.

Die Polizei musste anrücken. Gegen den Rentner wird ermittelt. (Symbolbild)
Die Polizei musste anrücken. Gegen den Rentner wird ermittelt. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ein Pfleger hat am Montag die Waffe in der Wohnung in Oberstdorf im Landkreis Oberallgäu entdeckt und die Beamten alarmiert, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Diese rückten mit einem Durchsuchungsbefehl an und fanden den geladenen Revolver in dem Möbelstück neben dem Bett des Seniors.

Da er weder eine Erlaubnis für Waffe und Munition besitzt und der Revolver nicht vorschriftsmäßig gelagert wurde, wird der Mann wegen mehrerer Verstöße gegen das Waffengesetz angezeigt.

In Oberstdorf in Bayern wurde bei einem Senior eine geladene Waffe im Nachtkasten gefunden.
In Oberstdorf in Bayern wurde bei einem Senior eine geladene Waffe im Nachtkasten gefunden.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: