Porsche rast in Laster: Die Polizei braucht jetzt Eure Hilfe!

Ludwigsburg - Nach dem schweren Frontal-Crash am Freitag nahe Oberstenfeld (Kreis Ludwigsburg) sucht die Polizei nun Zeugen!

Einsatzkräfte am Freitag an der Unglücksstelle.
Einsatzkräfte am Freitag an der Unglücksstelle.  © Karsten Schmalz/KS-Images

Wie die Beamten mitteilen, hatte der völlig demolierte Porsche Boxster vor dem Unfall vermutlich einen grauen Opel Corsa überholte.

Der Fahrer des Opel sowie weitere Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Porsche machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0711/6869-0 in Verbindung zu setzen.

Wie berichtet, hatte sich das Unglück am Freitagnachmittag auf der Landesstraße zwischen Oberstenfeld und Kleinaspach ereignet.

Gegen 13.25 Uhr war ein 35-Jähriger mit seinem Beifahrer (36) in dem geliehenen Sportwagen unterwegs.

Weil er zu schnell fuhr, kam er in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und krachte in einen entgegenkommenden Sattelzug. Der völlig demolierte Porsche blieb an einer Böschung liegen.

Beide Insassen wurden nach Angaben der Polizei verletzt, der Beifahrer sogar im Fahrzeug eingeklemmt. Rettungskräfte bargen den Mann aus dem Wrack.

Beide Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Über die Schwere der Verletzungen liegen keine Informationen vor. Der Lkw-Fahrer (48) kam unverletzt davon.

Die L1118 musste bis 16.30 Uhr voll gesperrt werden. Der Schaden am Porsche beträgt rund 80.000 Euro, der am Laster etwa 15.000 Euro.

In diesen Laster war der Porsche zuvor gekracht.
In diesen Laster war der Porsche zuvor gekracht.  © Karsten Schmalz/KS-Images

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0