Der Schnee reicht locker aus: Fichtelberg lädt zur Schlittenfahrt

Die Hänge auf dem Fichtelberg sind weiß. In den nächsten Tagen soll die Schneeauflage weiter wachsen.
Die Hänge auf dem Fichtelberg sind weiß. In den nächsten Tagen soll die Schneeauflage weiter wachsen.  © Uwe Meinhold

Oberwiesenthal - Frost und Schneekanonen marsch! Der Fichtelberg rüstet sich für den Start in die Skisaison.

Schwebebahn-Chef Rene Lötzsch (45) reibt sich gut gelaunt die Hände warm: "Die Minusgrade kommen gerade zur rechten Zeit. Die Lifte sind vorbereitet, kleinere Sturmschäden beseitigt, jetzt können wir beschneien."

Knapp 1000 Kubikmeter Schnee pro Stunde lässt "Herr Holle" mithilfe von zwölf mobilen Schneekanonen und 100 festen Schneilanzen auf die Skihänge des Fichtelbergs niederrieseln.

"An manchen Stellen haben wir schon zwanzig Zentimeter Schneedecke geschafft. Um die Pisten präparieren zu können, brauchen wir 40 bis 50 Zentimeter", so Lötzsch.

Für eine Schlittenfahrt am kommenden, sonnigen Wochenende reicht die Schneedecke auf jeden Fall.

Feuer frei: Auf den Fichtelberg röhren die Schneekanonen. Die lässt Rene Lötsch (45), Chef der Fichtelberg Schwebebahn GmbH, ab -3 Grad anwerfen.
Feuer frei: Auf den Fichtelberg röhren die Schneekanonen. Die lässt Rene Lötsch (45), Chef der Fichtelberg Schwebebahn GmbH, ab -3 Grad anwerfen.  © Uwe Meinhold

Die ersten Abfahrten sind voraussichtlich am 2. Adventswochenende möglich.

Lötzsch: "Zum Saisonauftakt gibt es am 9. Dezember an der Freilichtbühne Ski-Tests, Modenschauen, Livekonzerte und eine Kneipennacht."

Wer noch einen Skipass vom Vorjahr hat, kann schon bei Saisonstart das Warten an der Kasse umgehen.

"Dieses Jahr können Skipässe online gekauft werden. Wer die Nummer einer alten Karte eingibt, kann den aktuellen Skipass direkt darauf buchen", so der Schwebebahn-Chef.

Weitere Infos unter: www.1215pass.de

Eis und Schnee haben den 1215 Meter hohen Fichtelberg mit einer weißen Schicht überzogen.
Eis und Schnee haben den 1215 Meter hohen Fichtelberg mit einer weißen Schicht überzogen.  © Uwe Meinhold

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0