Killerkeime auf dem Vormarsch: Regierungen sollen endlich handeln!

NEU

Block von AKW in Bayern abgeschaltet

NEU

Hach! Heidi und Vito knutschen alle Trennungs-Gerüchte weg

NEU

Video zeigt: So feiert Sarah mit Michal und Alessio Karneval

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.937
Anzeige
9.893

Mehrere Verletzte bei Hornschlitten-Rennen

Oberwiesenthal – Ein schwerer Unfall beim Hornschlittenrennen sorgt für Entsetzen. Ein Teilnehmerschlitten überschlug sich am Nachmittag und raste in die Zuschauer.
Bei einem Unfall während eines Hornschlittenrennens gab es mehrere Verletzte.
Bei einem Unfall während eines Hornschlittenrennens gab es mehrere Verletzte.

Von Bernd Rippert

Oberwiesenthal – Ein schwerer Unfall beim Hornschlittenrennen sorgt für Entsetzen. Ein Teilnehmerschlitten überschlug sich am Nachmittag und raste in die Zuschauer.

Es gab nach ersten Polizeiangaben fünf oder sechs Verletzte, darunter ein Schwerverletzter.

Die Stadt Oberwiesenthal, die das Spektakel seit 2012 veranstaltet, hatte in ihrer Vorschau auf das Rennen offenbar zu recht geunkt: „Das Hornschlittenfahren ist gegenüber dem normalen Rodeln weitaus anstrengender und gefährlicher. Mit bis zu 70 km/h rasen die Teams den Hang herunter.“

Es sollte trotzdem wieder die große Gaudi zum Saisonausklang werden. Rund 50 Schlittenteams aus ganz Deutschland waren nach Oberwiesenthal gereist, um bei der Schlussetappe um den Hornschlitten-Cup den Deutschen Meister zu küren. Etwa 100 Besucher wollten das Spektakel sehen.

Doch schon bei Teilnehmer Nummer 4 passierte die Tragödie.

Ein großer Schlitten mit vier Sportlern überschlug sich und raste dann in die Zuschauer.
Ein großer Schlitten mit vier Sportlern überschlug sich und raste dann in die Zuschauer.

Der große Schlitten mit vier Sportlern überschlug sich mit hoher Geschwindigkeit auf dem Skihang und raste in eine Zuschauergruppe. Neben der Fahrerin und einem Feuerwehrmann, der die Strecke mit absicherte, wurden bis zu vier Zuschauer verletzt.

Der Rettungshubschrauber landete kurz darauf an der Piste und brachte einen Schwerverletzten ins Krankenhaus. Die Stadt Oberwiesenthal als Veranstalter brach das Rennen ab.

Direkt nach dem Unfall begannen am Skihang die Diskussionen über die Ursache. Der Veranstalter hatte erstmals Tore in die Strecke gesteckt, um die Teilnehmer zum Slalomfahren zu bringen.

Ob die Tore zu eng für die Hornschlitten gesteckt waren, müssen die Ermittlungen zeigen.

Die Stadt Oberwiesenthal, die das Spektakel seit 2012 veranstaltet, hatte in ihrer Vorschau auf das Rennen offenbar zu recht geunkt:

„Das Hornschlittenfahren ist gegenüber dem normalen Rodeln weitaus anstrengender und gefährlicher. Mit bis zu 70 km/h rasen die Teams den Hang herunter.“

Update 16.20 Uhr: Die Polizei hat jetzt die genauen Verletztenzahlen bekannt gegeben. Die Fahrerin des Unglücksschlittens (52) aus Thüringen und ein Zuschauer (46) kamen schwer verletzt ins Krankenhaus, ebenso ein Mädchen (3). Zwei Zuschauerinnen (37, 60) und ein Mann (40) erlitten leichte Verletzungen.

Die Rennorganisatorin der Stadt erklärte, dass 40 Teilnehmerteams (á vier Sportler) in Oberwiesenthal waren, dazu rund 200 Zuschauer. Die Ursache des Unglücks sei unklar.

Ein Schwerverletzter musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.
Ein Schwerverletzter musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Fotos: Bernd März

"Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt": Merkel empört eigene Partei und AfD

NEU

Völlig entstellt! Ihr glaubt nie, wie diese Frau früher aussah

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.393
Anzeige

Was ist das denn für ein Seemonster?

NEU

Paar hat Sex auf der Motorhaube, Fremder möchte mitmachen

5.635

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

10.020
Anzeige

Was dieser Postbote für einen alten Hund tut, ist einfach herzerwärmend!

1.890

Dieser heiße Typ kommt zum VfL Wolfsburg

1.069

17-Jährige am Flughafen spurlos verschwunden

3.567

19-Jähriger stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs

5.972

Ekel-Fund am Flughafen: Hammelhorn mit Fleischresten beschlagnahmt

1.034

Wetten, dieses Überraschungsei-Geheimnis kanntet Ihr noch nicht?

7.734

Tatort-Schauspieler Martin Lüttge gestorben

1.938

Auf Faschingsparty: 15-Jährige spurlos verschwunden

3.672

Tschechien: Jeder soll das Recht auf Waffen haben

1.589

Die Oscar-Pannen-Show: Gedenk-Video zeigt Lebende

964

Dumm gelaufen! Fans beschmieren eigenen Bus

4.801

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

3.014

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

4.238

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

3.862

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

7.208

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

2.830

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

14.788

Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

8.170

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

11.150
Update

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

12.106

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

263

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

4.642

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

1.192

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

3.158

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

5.893

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

6.317

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

12.567

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

8.390

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

11.546

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

2.405

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.470

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

9.113

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

4.634

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

5.328

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

24.480

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.689