Trächtige Hündin kommt ganz von allein mit Messer im Rücken in Klinik und bellt dort um Hilfe

Ocaña (Kolumbien) - Eine trächtige Hündin wurde im kolumbianischen Ocaña brutal mit einem Messer attackiert. Zum Erstaunen der Ärzte, lief der Vierbeiner mit der 35 Zentimeter langen Klinge im Rücken ganz von allein ins Krankenhaus und bellte dort am Donnerstag um Hilfe.

Ein 35 Zentimeter langes Messer steckte im Rücken der trächtigen Hündin.
Ein 35 Zentimeter langes Messer steckte im Rücken der trächtigen Hündin.  © Facebook/Screenshot/Huellas De La Calle

Außerdem machte das Tier vor dem erschrockenen Krankenhauspersonal Gesten der Hilflosigkeit, wie "Metro" schreibt. Lokale Medien berichten, dass Ärzte des Krankenhauses "Emiro Quintero Canizales" der Hündin zu Hilfe eilten und die Blutung eindämmen konnten.

Der Vierbeiner, den das Krankenhauspersonal Milagros (dt. Wunder) taufte, wurde dann in die Tierklinik "San Augustin" gebracht, wo eine Operation vom Tierarzt Carlos Alberto Bayona durchgeführt wurde.

Zahlreiche Fotos und Videos von dem grausamen Vorfall, gibt es auf Facebook zu sehen. Milagros verlor alle ihre Welpen wegen der Messer-Attacke und trotz der gut verlaufenen Operation starb sie am nächsten Morgen an Komplikationen.

Der Tierarzt war fassungslos, dass jemand so einem freundlichen Tier soetwas angetan hatte und sagte: "Die Person, die dies einem Tier angetan hat, könnte es einem Menschen ebenso antun."

Die Polizei ermittelt jetzt in dem Fall und versucht den Täter zu finden. Dem Angreifer, der die trächtige Hündin so zurichtete, drohen nach kolumbianischem Recht drei bis fünf Jahre Gefängnis.

Entsetzen in der Klinik.
Entsetzen in der Klinik.  © Facebook/Screenshot/Huellas De La Calle
Ärzte versuchten das Tier zu retten.
Ärzte versuchten das Tier zu retten.  © Facebook/Screenshot/Huellas De La Calle
Die OP glückte, aber trotzdem verstarb die Hündin kurz darauf.
Die OP glückte, aber trotzdem verstarb die Hündin kurz darauf.  © Facebook/Screenshot/Huellas De La Calle

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0