Taxifahrer im Odenwald niedergestochen: So geht es ihm!

Breuberg - Nach dem Messerangriff auf einen Taxifahrer in Breuberg (Odenwaldkreis) befindet sich der 60-Jährige inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr.

Der Mann schwebte nach der Tat in Lebensgefahr. (Symbolbild)
Der Mann schwebte nach der Tat in Lebensgefahr. (Symbolbild)  © DPA

Wie ein Sprecher der Polizei sagte, sollte der mutmaßliche Angreifer am Montagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Taxifahrer war in der Nacht zu Sonntag schwer verletzt worden. Kurz bevor sein 44 Jahre alter Fahrgast das Fahrzeug verließ, soll er auf den Fahrer eingestochen haben.

Der Taxifahrer aus Aschaffenburg hatte dabei schwere Verletzungen im Bereich von Kopf und Armen erlitten. Der mutmaßliche Angreifer konnte zunächst fliehen, wurde aber in den frühen Morgenstunden festgenommen.

An der Suche nach dem Mann hatten sich auch ein Polizeihubschrauber sowie Beamte aus Bayern beteiligt.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0