Leiche auf Feld gefunden: Wurde das Opfer mehrfach überfahren?

Die Fahrzeugspuren auf dem Feld könnten Spuren der furchtbaren Tat sein.
Die Fahrzeugspuren auf dem Feld könnten Spuren der furchtbaren Tat sein.  © Harry Härtel/Haertelpress

Oederan - War es ein Mord im Auto-Handel-Milieu? Am Dienstagvormittag wurde die Leiche des Chemnitzers Rico S. (38) auf einem Feld neben einem Landwirtschaftsweg an der Straße des Friedens gefunden (TAG24 berichtete). Offenbar ist der Tote mehrfach überfahren worden.

Zeugen sollen beobachtet haben, wie mehrere Männer in einem Geländewagen vom Tatort geflüchtet sind. Diese sollen das Opfer vorher mehrmals überrollt haben.

Ein Polizeisprecher: "Ermittlungen wegen Verdachts eines Tötungsdeliktes wurden von der Kriminalpolizeiinspektion in Chemnitz aufgenommen. Wir gehen davon aus, dass der Mann gewaltsam zu Tode gekommen ist."

Mehr will die Polizei aufgrund laufender Ermittlungen nicht veröffentlichen.

Aus dem Umfeld des Toten heißt es, dass Rico S. offenbar in Oederan ein Auto kaufen wollte. Möglicherweise ist es dann zum Streit gekommen.

Mordkommission, LKA und Staatsanwaltschaft ermitteln. Ein Sprecher: "Wir suchen dringend Zeugen." Hinweise an die PD Chemnitz unter Telefon 0371/387 34 45.

Tragisch: Rico S. hinterlässt Frau und Tochter.

Erst am späten Nachmittag war die Arbeit der Kriminaltechniker beendet und 
der Tote wurde vom Feld abtransportiert.
Erst am späten Nachmittag war die Arbeit der Kriminaltechniker beendet und der Tote wurde vom Feld abtransportiert.  © Harry Härtel/Haertelpress
Die Ermittler sichern am Tatort Spuren.
Die Ermittler sichern am Tatort Spuren.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Sven Gleisberg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0