Feuerwehr im Dauereinsatz: Eine Woche nach Großbrand wieder Flammen in Lagerhalle

Oederan - Eine Woche nach dem Großbrand einer Lagerhalle in Oederan musste die Feuerwehr am Sonntag schon wieder in das Gewerbegebiet ausrücken.

Vor einer Woche kam es zum Großbrand in der Lagerhalle in Oederan. (Archivbild)
Vor einer Woche kam es zum Großbrand in der Lagerhalle in Oederan. (Archivbild)  © Marcel Schlenkrich

Wie die Feuerwehr Oederan auf Facebook mitteilt, wurden die Kameraden um 8.20 Uhr erneut zu der Ruine in der Ringstraße gerufen, weil sich erneut Flammen in der Halle gebildet haben.

Der verheerende Brand war am 3. November in der Mittagszeit ausgebrochen. Als die Feuerwehr bei der Halle der Verpackungsfirma WSVK eintraf, brannte das Gebäude schon in voller Ausdehnung. Stundenlang stand eine dunkle Rauchwolke über dem Brandort. Der Qualm war kilometerweit zu sehen.

Die Feuerwehr war den ganzen Sonntag, bis in den Montag hinein im Einsatz. Am Montagmittag teilte die Polizei mit, dass das Feuer noch immer nicht vollständig gelöscht sei (TAG24 berichtete).

Die Halle ist einsturzgefährdet, deshalb konnten die Feuerwehrleute nur von außen löschen. Auch in den Tagen nach dem Brand war die Feuerwehr immer wieder im Einsatz, um neue Glutnester abzulöschen. Auf Facebook ist eine Liste, in der man die Einsätze einsehen kann. Zwischen Montag und Donnerstag musste die Feuerwehr teilweise mehrmals am Tag für Nachlöscharbeiten zu dem Gewerbegebiet ausrücken.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Titelfoto: Marcel Schlenkrich

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0