Hausfrauen, Biertrinker und ein Dynamo-Fan fürs Klein-Erzgebirge

Horst (67)
und Stephan
Drichelt (32,
v.l.) vom
Klein-Erzgebirge
freuen
sich über
127 neue
Figuren für
den Miniaturpark.
Diese
wurden von
der Volkskunstschule

Oederan
übergeben.
Horst (67) und Stephan Drichelt (32, v.l.) vom Klein-Erzgebirge freuen sich über 127 neue Figuren für den Miniaturpark. Diese wurden von der Volkskunstschule Oederan übergeben.  © Maik Börner

Oederan - Verstärkung fürs Klein-Erzgebirge: Der Oederaner Miniaturpark freut sich über 127 neue Figuren. Geschnitzt wurden diese unter anderem von Schülern aus der Region.

Schönes Projekt: Im Zuge ihres 50-jährigen Jubiläums trommelte die Volkskunstschule Schnitzer aus der Region zusammen, für das Klein-Erzgebirge Figuren zu fertigen. In einem eigens eingerichteten Kurs fanden sich acht Teilnehmer. Unterstützt wurden diese von Acht- und Zehntklässlern aus Oederan und Freiberg. Jeder konnte seine eigenen Ideen umsetzen.

Heraus kamen 127 Figuren: Hausfrauen, Biertrinker, Sportler und sogar ein Dynamo-Dresden-Fan. Der größte Beitrag ist ein Kremserwagen-Gespann.

"Für uns ist das eine gigantische Bereicherung", freut sich Klein-Erzgebirge-Geschäftsführer Stephan Drichelt (32). "Wir werden alle Schnitzer einladen, um mit ihnen ein passendes Plätzchen für ihre Figuren zu finden." Noch in dieser Saison (bis 31. Oktober) sollen die neuen "Männeln" zu bestaunen sein.

Der größte Beitrag ist dieses Kremserwagen-Gespann.
Der größte Beitrag ist dieses Kremserwagen-Gespann.  © Maik Börner

Titelfoto: Maik Börner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0