Er wurde am 7. Januar zuletzt gesehen: Wo ist Oliver S.?

Eilenburg - Er verließ die Wohnung seiner Schwester in Eilenburg, um nach Hause zu radeln. Seitdem fehlt nahezu jede Spur von Oliver S. Nun hat die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem 31-Jährigen gestartet. Wer hat Oliver S. gesehen?

Oliver S. (31) ist seit rund drei Wochen verschwunden. Seine Familie sprach nun mit "Kripo live" über den Vermisstenfall.
Oliver S. (31) ist seit rund drei Wochen verschwunden. Seine Familie sprach nun mit "Kripo live" über den Vermisstenfall.  © Polizeidirektion Leipzig

Der 31-Jährige hatte die Wohnung seiner Schwester am 7. Januar verlassen, um mit seinem Fahrrad nach Hause zu fahren. Ob er dort angekommen ist, ist jedoch nicht bekannt, so die Polizei.

Seine Schwester sei wenige Tage später zu der Wohnung gefahren, da er sich seit ihrem Abschied nicht mehr gemeldet hatte. Dort angekommen, konnte sie jedoch nur feststellen, dass das Zuhause ihres Bruders leer war.

Die 24-Jährige begann, nach ihm zu suchen, aus Sorge um ihren Bruder. Am 12. Januar sei schließlich das Fahrrad von Oliver S. in einem Gebüsch an einem Einkaufsmarkt in Eilenburg gefunden worden. Wie lange es dort gelegen hatte, konnte laut Polizei allerdings bisher noch niemand sagen.

Die Suche wurde intensiviert. Am 18. Januar setzten die Beamten zusätzlich einen Fährtenhund sowie einen Hubschrauber ein. Darüber hinaus wurde auch in Bad Düben nach dem Vermissten gesucht, da er dort bis Dezember 2018 wohnte. Die Bemühungen blieben jedoch erfolglos.

Nun hat die Behörde eine Öffentlichkeitsfahndung nach Oliver S. gestartet.

Oliver S. wird wie folgt beschrieben:

  • 1,65 Meter groß,
  • scheinbares Alter: 40 - 45 Jahre,
  • schlanke Gestalt,
  • kleine Knollennase,
  • dunkelblonde, kurze Haare,
  • trug zuletzt schwarze Turnschuhe, eine schwarze Mütze mit einem weißen Aufdruck "LE", hellblaue Jeans, eine dunkelgraue Jacke und einen grünen Rucksack.

Mittlerweile wurde zudem bekannt, dass Oliver S. Kontakte nach Leipzig hat und sich mit Bekannten am Leipziger Hauptbahnhof treffen könnte.

Zeugen und Hinweisgeber, die über Informationen zum Verbleib des 31-Jährigen verfügen, sollen sich bei der Leipziger Kriminalpolizei unter Tel. 034196646666 melden.

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0