Öffnungszeiten an Heiligabend: Hier könnt Ihr heute noch einkaufen

Wer noch an den Feiertagen einkaufen muss, der sollte zu den Bahnhöfen gehen.
Wer noch an den Feiertagen einkaufen muss, der sollte zu den Bahnhöfen gehen.  © DPA

Berlin - Dieses Jahr fällt Heiligabend auf einen Sonntag. Das ist für diejenigen ungünstig, die noch immer nicht alle Geschenke beisammen haben oder noch ein paar Lebensmittel für das große Essen besorgen müssen.

Die meisten Geschäfte bleiben heute geschlossen, obwohl das Berliner Ladenschlussgesetz einen Einkauf am 4. Advent ermöglicht hätte. Dennoch gibt es auch so noch einige Möglichkeiten in Berlin zumindest Lebensmittel zu kaufen. Neben einigen Spätis, haben die Tankstellen und zumindest am Vormittag die Bäckereien geöffnet.

Supermärkte dürfen von 7 bis 14 Uhr ebenfalls öffnen. Allerdings haben schon einige Discounter wie Lidl und Aldi angekündigt, sich nicht an der Sonntagsöffnung zu beteiligen. Auch Rewe wird die großen Filialien an den Feiertagen nicht öffnen. Allerdings bilden die Geschäfte an den großen Bahnhöfen eine Außnahme:

Am Bahnhof Zoologischer Garten ist es Ullrich, der Heiligabend von 9 14 Uhr und an den Feiertagen von 9 bis 22 Uhr offen hat.

Am Bahnhof Südkreuz ist es Edeka an Heiligabend von 8 bis 17 Uhr offen (Feiertagen zwischen 8 und 22 Uhr).

Im Hauptbahnhof ist es wiederum Rewe geöffnet. Die Filiale hat Heiligabend von 8 bis 18 Uhr geöffnet, am 25. und 26. von 8 bis 22 Uhr. Geöffnet hat Rewe auch am Ostbahnhof. Am 24. von 7 bis 14 Uhr und am 25/26. von 10 bis 18 Uhr. Zudem hat auch Penny geöffnet.

Im Bahnhof Gesundbrunnen warte Denn's Biomarkt von 8 bis 18 Uhr bzw von 8 bis 20 Uhr auf seine Kunden.

Im Bahnhof Lichtenberg ist es Edeka, die Heiligabend von 8 bis 17 Uhr und an den Feiertagen von 8 bis 22 Uhr seine Türen öffnet.

Weihnachtsmärkte in Berlin

Der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt hat auch nach den Feiertagen noch offen.
Der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt hat auch nach den Feiertagen noch offen.  © DPA

Die meisten Weihnachtsmärkte sind schon zu, doch einige haben auch nach Weihnachten noch offen. Der Weihnachtsmarkt am Alex hat beispielsweise bis einschließlich bis 26. Dezember geöffnet, ebenso wie der vor dem Schloss Charlottenburg. Dieser schließt am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages. Heiligabend hat er allerdings zu. Am längsten offen bleibt der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Dieser bleibt bis zum 7. Januar offen.

Weihnachtsmark am Alexanderplatz offen bis einschließlich 26. Dezember 2017.
Schloss Charlottenburg bis 26. Dezember (24.12 geschlossen)
Gendarmenmarkt bis 31. Dezember.
Winterwelt am Potsdamer Platz bis 31. Dezember.
Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus bis 29. Dezember.
Markt im Sony Center bis zum 1. Januar 2018.

Am längsten hat der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz geöffnet, der auch zur Finanzierung der Sanierung der Gedächtniskiche beiträgt. Bis zum 7. Januar können sich Kunden mit Glühwein und Co erfreuen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0