Zum Verlieben, die Stefanie! Jetzt wird ihr Engagement belohnt

Zuckersüß! Bei soviel Flauschigkeit
kann Tierfreundin
Stefanie Hertel (38) nur übers
ganze Gesicht strahlen.
Zuckersüß! Bei soviel Flauschigkeit kann Tierfreundin Stefanie Hertel (38) nur übers ganze Gesicht strahlen.

Oelsnitz/Vogtland - Im Oktober kann Stefanie Hertel (38) auf eine Goldene Henne hoffen. Doch bereits am Freitag wurde die Sängerin vom Deutschen Tierschutzbund in Potsdam mit dem tierischen Preis „TiBu“ ausgezeichnet - eine Ehrung für ihr Engagement im Tierschutz.

„Stefanie Hertel setzt sich seit Jahrzehnten für den Schutz der Mitgeschöpfe ein - ohne Starallüren und ohne auf den eigenen PR-Zweck zu achten“, begründet Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, die Auszeichnung. Hertel: „Nur indem man Vorbild ist und den Leuten den Tierschutz vorlebt, kann man einen Wandel erreichen.“

So ist die Sängerin seit zehn Jahren Tierbotschafterin, besucht regelmäßig Tierheime und steht für Benefiz-Veranstaltungen zur Verfügung. Seit mehr als 20 Jahren ist sie außerdem überzeugte Vegetarierin.

Bei der Preisverleihung appellierte sie: „Ich versuche die Menschen gerade für die sogenannte ,Nutztierhaltung‘ zu sensibilisieren - denn durch die eigene Lebenshaltung und ein bewusstes Einkaufen kann jeder etwas für den Tierschutz bewegen.“

Weitere Preisträger waren der Autor und Journalist Manfred Karremann sowie der Leiter der ZDF-Redaktion Kirche und Leben (evangelisch)., Dr. Reinold Hartmann.

Stolz präsentiert
sich Stefanie
Hertel
in Potsdam
mit dem
„TiBu“ in
der Hand.
Stolz präsentiert sich Stefanie Hertel in Potsdam mit dem „TiBu“ in der Hand.  © Deutscher Tierschutzbund
Die Sängerin besucht
regelmäßige Tierheime.
Sie selbst hat auch einen
Stubentiger wie diesen.
Die Sängerin besucht regelmäßige Tierheime. Sie selbst hat auch einen Stubentiger wie diesen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0