Arbeitgeber lacht sich bei dieser Bewerbung schlapp und das Netz dreht durch

Der "Bewerber" war wohl nicht so ganz ernst bei der Sache.
Der "Bewerber" war wohl nicht so ganz ernst bei der Sache.

Österreich - Hat dieser Bewerber das wirklich ernst gemeint?! Er war sogar zu faul seinen eigenen Namen zu schreiben und wies stattdessen darauf hin, dass dieser ja in der Mailadresse stünde. Der Arbeitgeber, ein Autovermieter aus Österreich, war begeistert, aber vermutlich nicht vom Bewerber an sich...

Doch für einen lustigen Facebook-Post reichte es auf jeden Fall. So schreibt der potenzielle Arbeitgeber: "Vielen Dank für die zahlreichen Bewerbungen! Bitte hört nicht damit auf uns eure Lebensläufe zu schicken...hier die mit Abstand witzigste Bewerbung die wir bisher bekommen haben - sehr aussagekräftig und ausführlich??". Dazu postete er ein Foto der Mail.

Und das schreibt der Bewerber (Fehler übernommen): "Meinen Namen seht ihr in der E-Mail Adresse. Bin 23 Jahre. Führerschein der Klasse "B". Schreiben und lesen kann ich. Deutsch, Russisch, Englisch. Suche einen anderen Job. Arbeite derzeit bei ... . Voll motiviert und so... Wenn ihr wollt ruft an, wenn nicht dann nicht. Cao."

Doch die Autovermietung ließ sich nicht lumpen und sendete eine Antwort an den Bewerber: "... aufgrund ihrer doch sehr ausführlichen und detailreichen Bewerbung dauert die Bearbeitung etwas länger und bitten daher noch um ein wenig Geduld...."

Und weiter: "Gerne können sie uns jederzeit noch voll motiviert weitere Details ihres Lebens und so übermitteln. Das ist immerhin die lustigste Bewerbung die wir erhalten haben."

Ob der Bewerber sich daraufhin noch einmal gemeldet hat und vielleicht trotz allem eine Chance bekam, ist nicht bekannt. Das Netz freute sich in jedem Fall über den Facebook-Post, wie zahlreiche Kommentare zeigten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0