Blutiger Angriff mitten auf der Skipiste: Husky reißt Reh

Österreich - Dieser Anblick schockierte am Wochenende Dutzende Skifahrer in Österreich. Auf der Turracher Höhe zwischen der Steiermark und Kärnten hat ein Husky ein Reh gerissen.

Das Video, das im Netz geteilt wird, zeigt den Angriff des Huskys.
Das Video, das im Netz geteilt wird, zeigt den Angriff des Huskys.  © Screenshot/Facebook/Walter Urabl

Wie der ORF unter Berufung auf die Polizei berichtet, sei der Vorfall am Samstagmittag im Bereich der Sonnenalmbahn passiert. Der Husky-Mischlingsrüde attackierte dabei das Reh mitten auf der Skipiste und verletzte es schwer.

Skifahrer alarmierten Mitarbeiter der Bergbahnen, die daraufhin die Polizei riefen. Als ein Jäger gegen 12 Uhr an der Stelle eintraf, soll sich der Hund in einem "Blutrausch" befunden haben.

Das Reh wurde immer wieder von hinten attackiert, eine Flucht blieb erfolglos. Der Jäger musste das Reh schließlich von seinem schmerzlichen Leid erlösen und erschießen.

Hundehalterin ist eine 26 Jahre alte Tschechin, die ihren Vierbeiner nur kurz von der Leine lassen wollte. Danach verschwand dieser aber. Die Frau musste zunächst 140 Euro zahlen. Außerdem muss sie mit einer weiteren Verwaltungsstrafe rechnen, die bis zu 1000 Euro betragen kann.

Ein Video des brutalen Hundeangriffs ging mittlerweile auf Facebook viral.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0