Mysteriöser Vorfall: 17-Jähriger stirbt nach Streit mit Transporterfahrer

Die Polizei wird versuchen, den genauen Tathergang zu ermitteln. (Symbolbild)
Die Polizei wird versuchen, den genauen Tathergang zu ermitteln. (Symbolbild)  © DPA

Tumeltsham - Freitagmorgen kam es im oberösterreichischen Tumeltsham zu einem mysteriösen Unfall, bei dem ein 17-Jähriger sein Leben verlor.

Wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilte, war das Todesopfer mit einem ein Jahr jüngeren Freund im Bezirk Ried unterwegs.

Gegenüber den Beamten sagte der 16-Jährige, dass sie einen Fahrer eines Kleintransporters fragten, ob er sie ein Stück mitnehmen könnte.

Daraufhin soll es zum Streit zwischen dem Lenker und den beiden alkoholisierten Jugendlichen gekommen sein.

Der 17-Jährige habe sich in der Folge an der Fahrertür des Transporters festgehalten. Der Mann am Steuer gab daraufhin Gas und schleifte den Jugendlichen mit.

Wie genau es dann weiterging, ist aktuell noch unklar. Der 16-Jährige sei nach eigenen Angaben dem Wagen hinterhergerannt und habe plötzlich einen lauten Knall gehört. Sein Freund lag schwer verletzt mitten auf der Straße. Der Wagen war inzwischen schon verschwunden.

Alarmierte Rettungskräfte versuchten sofort Reanimationsmaßnahmen einzuleiten. Doch für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Inzwischen wurde der Fahrer des Wagens ausfindig gemacht. Gegenüber den Beamten sagte er, dass er von dem Unfall absolut nichts bemerkt habe. Eine Obduktion des Todesopfers soll nun Licht ins Dunkel bringen. Die Beamten haben entsprechende Ermittlungen eingeleitet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0