Lebensgefahr wegen 200 umgestürzter Bäume: Kinder in Feriencamp eingeschlossen!

Im Raum Wiesbaden hinterließ das Unwetter schwere Schäden.
Im Raum Wiesbaden hinterließ das Unwetter schwere Schäden.  © dpa/Frank Rumpenhorst

Oestrich-Winkel - Etwa ein Dutzend Kinder sind wegen umgewehter Bäume mit ihren Betreuern in einem Ferienlager eingeschlossen.

Die Bäume stürzten bei dem Unwetter in der Nacht von Montag auf Dienstag um. Zum Glück wurde in dem eingeschlossenen Camp im Stadtteil Hallgarten niemand verletzt.

Da rund um das Gebiet etwa 200 Bäume umstürzten, gab es zunächst kein Durchkommen, erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Wiesbaden.

Die Feuerwehr arbeitete mit Hochdruck daran, die Eingeschlossenen zu befreien.

Ein Weg konnte schließlich freigeräumt werden, wie ein Polizeisprecher gegenüber TAG24 erklärte.

Wegen entwurzelter und geknickter Bäume ist dieser Weg jedoch laut Polizei lebensgefährlich!

Noch ist nicht entschieden, ob die Kinder das Camp verlassen können.

Titelfoto: dpa/Frank Rumpenhorst


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0