Wer hat diesen Riesenpenis auf dem Gipfel aufgestellt?

Auf Facebook postete Bergsteigerin Marika Roth ein Foto des "Gipfelpenisses".
Auf Facebook postete Bergsteigerin Marika Roth ein Foto des "Gipfelpenisses".  © Marika Roth

Ötscher - Selten sorgte ein Penis für soviel Rummel, wie derzeit eine Holzskulptur auf dem beliebten Berg Ötscher in Österreich. Doch bis jetzt weiß niemand, wer hinter dem Kunstwerk steckt.

Der Ötscher ist fast 1900 Meter hoch und wer ihn erklimmt, den erwartet derzeit nicht das "langweilige" Gipfelkreuz, sondern etwas nicht ganz so Religiöses.

Ein bisher unbekannter Künstler platzierte einen Phallus aus Holz auf dem Berg in Niederösterreich. "Der Künstler hat sich sicher Gedanken gemacht, da steckt einiges Know-How dahinter, wie wurde die Skulptur da rauf gebracht? Sie ist gut befestigt, alles ziemlich professionell", erzählt Andreas Buder, der Betreiber der Ötscherlifte heute.at.

Der hat den Penis jedoch nicht selbst entdeckt. Bergsteigerin Marika Roth postete ein Foto von ihrem Ausflug auf den Gipfel auf ihrer Facebook-Seite "Marika's Berg und Naturerlebnisse", der sofort das Interesse der User weckte. "Ich glaub der Ötscher hat ein neues Maskottchen", schrieb sie dazu.

Klar ist also: Die Liftbetreiber haben sich keinen witzigen Marketing-Gag erlaubt, sie wollen selbst herausfinden, wer hinter der Aktion steckt. "Wir haben uns einiges überlegt, wie wir den Künstler aus der Reserve locken können und uns entschieden, ihm als eine Art "Kopfgeld" eine Winter-Saisonkarte zu schenken. Wenn er es auch beweisen kann", erzählt Andreas Bruder. Und die hat immerhin einen Wert von 356 Euro.

Bisher hat sich der Künstler jedoch noch nicht gemeldet - sein Werk darf bis auf weiteres jedoch "standhaft" bleiben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0