Rabbiner auf offener Straße antisemitisch beschimpft: Täter sind keine Unbekannten

Darmstadt/Offenbach - Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat Ermittlungen gegen zwei Männer aufgenommen, die am vergangenen Freitag einen jüdischen Geistlichen in Offenbach beschimpft und beleidigt haben sollen.

Der jüdische Geistliche Mendel Gurewitz (Re.) wurde scheinbar bereits vor fünf Jahren schon einmal von denselben Jugendlichen verbal attackiert (Archivbild).
Der jüdische Geistliche Mendel Gurewitz (Re.) wurde scheinbar bereits vor fünf Jahren schon einmal von denselben Jugendlichen verbal attackiert (Archivbild).  © DPA/Claus Kopert

Derzeit werde geprüft, ob einer der 20 Jahre alten Verdächtigen bereits vor fünf Jahren bei einer Auseinandersetzung mit dem Rabbiner in einem Offenbacher Einkaufszentrum dabei war, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch.

Der Geistliche Mendel Gurewitz hatte auf seiner Facebook-Seite über den Verbalangriff einer Gruppe junger Männer berichtet. Er sei auf dem Weg zur Synagoge antisemitisch beschimpft worden. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft befand sich eine Polizeistreife während des Vorfalls in der Nähe, stoppte die jungen Männer und stellte ihre Personalien fest.

Sie waren bereits wegen Diebstahls polizeibekannt, hieß es.

Titelfoto: DPA/Claus Kopert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0