Frau in Offenbach getötet: Jetzt sucht die Polizei den Killer-Partner

Offenbach - Eine am Montag tot in ihrer Offenbacher Wohnung aufgefundene Frau ist an starkem Blutverlust gestorben.

Die Polizei sucht den Partner der Getöteten.
Die Polizei sucht den Partner der Getöteten.  © Polizei/KEUTZ

Eine Obduktion habe bestätigt, dass eine Kombination aus Schnitt- und Stichverletzungen an Oberkörper und Hals zu dem Blutverlust und damit zum Tode geführt habe, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Offenbach am Mittwoch.

Ob das in der Wohnung gefundene Messer tatsächlich auch die Tatwaffe sei, müsse noch abschließend geklärt werden.

Die 57-Jährige war am Montagnachmittag von ihren erwachsenen Kindern gefunden worden.

Wie der Sprecher weiter sagte, wird noch nach dem Lebensgefährten der Frau gefahndet, der derzeit verschwunden sei. Im Zuge dessen veröffentlichten die Beamten ein Fahndungsfoto des 69-Jährigen.

Die Beschreibung des mutmaßlichen Täters: "Der Gesuchte ist 1,76 Meter groß, hat eine hagere Statur, blaue Augen und graues, schütteres Haar."

Zeugen melden sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 bei der Kriminalpolizei in Offenbach oder an bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Die Frau wurde Opfer einer Messerattacke. (Symbolbild)
Die Frau wurde Opfer einer Messerattacke. (Symbolbild)  © 123 RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0