Facebook und Instagram down! Soziales Netzwerk stottert in Europa Top Abgelehnte Asylbewerber mit Job sollen vorerst nicht abgeschoben werden Top GZSZ: Marens Baby da, doch jetzt wird es richtig dramatisch! Neu So reagiert Oliver Pocher auf das Aus für seine Tor-Hymne "Schwarz und Weiss" Neu 230 Attraktionen und jede Menge Spaß: Das bietet der Winterdom 3.211 Anzeige
33.803

Das Ende naht: Landet der Killer-Wels bald auf dem Grill?

Fisch versus Küken: Wer überlebt am Offenbacher Teich?

Noch wurde kein Berufsangler gefunden, der das Schicksal des 1,50 Meter großen Fisches besiegeln möchte.

Offenbach - Ein hungriger Wels, ein leergefressener See und ein paar artengeschützte Entenküken beschäftigen derzeit viele Menschen in Hessen. Am Ende wird es wohl den Fisch oder die Vögel erwischen. Die Chancen für den "Küken-Killer" stehen schlecht.

Nur noch eine Entenmutter und ihre Küken bevölkern den Weiher (Symbolfoto).
Nur noch eine Entenmutter und ihre Küken bevölkern den Weiher (Symbolfoto).

Still ruht der See im Offenbacher Dreieichpark. Eine Fontäne plätschert in der Mitte, und irgendwo unten am Boden des Teichs ruht wohl auch der Wels, der seit Tagen als "Küken-Killer" Aufsehen erregt.

"Ein Wels frisst nicht jeden Tag", sagt Günther Hoff-Schramm, Geschäftsführer des Verbands Hessischer Fischer. "Er geht dann erst mal auf Grund und verdaut - das kann bis zu zwei Wochen dauern."

Eine gute Nachricht also für die artgeschützten Küken, die mit ihrer Mutter außer dem Wels die letzten noch vorhandenen größeren Teichbewohner sein sollen. Es herrscht erst mal Ruhe – bis den Wels erneut der Hunger plagt.

Trotzdem, einfach so die Teichbevölkerung auszumerzen, das soll nicht sein. Die Zeit läuft gegen den Wels. Bereits am Freitag hat die Stadt Offenbach angekündigt, das Tier solle beseitigt werden. Es müsse nur noch ein Berufsfischer gefunden werden, der sich auf die Jagd nach dem Tier macht (TAG24 berichtete).

Erstmals gesichtet wurde der Wels im vergangenen Jahr. Seitdem hat der Raubfisch alle Fische in dem nicht sonderlich großen Teich gefressen. Inzwischen bereichern die Küken von Stockenten und Teichhühnern den Speiseplan des wohl 1,50 Meter großen Fisches. Genau dies könnte dem Wels nun zum Verhängnis werden – denn Teichhühner gelten nach dem Bundesnaturschutzgesetz als besonders geschützte Art und stehen auf der Roten Liste bestandsgefährdeter Vogelarten in Hessen.

Hier treibt der gefrässige Riese sein Unwesen.
Hier treibt der gefrässige Riese sein Unwesen.

Welse dagegen sind nicht geschützt. Mit seinen kleinen Glubschaugen, dem großen Maul und den Bartfäden kommt der Fisch auch nicht gegen den Niedlichkeitsfaktor flauschiger Küken an. Trotzdem hat die Offenbacher Stadtsprecherin Kerstin Holzheimer irgendwie auch Mitgefühl mit dem Fisch, dessen gewaltsames Ende eigentlich schon besiegelt ist: "Man kann ihm ja eigentlich nicht vorwerfen, dass er sich Nahrung sucht."

Tierschutz-Aktivisten haben bereits gefordert, den Fisch umzusiedeln, statt ihn zu töten. Das ist aber nicht ohne weiteres möglich. "Er darf aber nicht in Fließgewässern vom Menschen ausgesetzt beziehungsweise dort gezielt angesiedelt werden", betont ein Sprecher des Regierungspräsidiums Darmstadt. Denn bei dem Wels handele es um einen nicht heimischen Raubfisch. Lediglich eine Umsiedlung in andere stehende Gewässer sei möglich. "Ansonsten bliebe natürlich auch noch die Möglichkeit zum Verzehr."

So sieht das auch Hoff-Schramm. "Der einzig vernünftige Grund, den Fisch zu fangen, ist um ihn zuzubereiten", sagt er. "Alles andere wäre ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz – man darf Fische nur mit einem vernünftigen Grund fangen." Eine Grillpartie mit Wels am Weiher – da hätten doch viele etwas davon.

Könnte die Kükendiät den Geschmack des Fisches verändert haben? Das bezweifelt Hoff-Schramm. Ob der Wels nun Küken, Frösche oder Krebse esse – das werde alles in Proteine umgesetzt. "Das ist Eins-A-Fleisch, grätenfrei und schmeckt ähnlich wie Kalbfleisch." Vorausgesetzt, der Fisch werde vor der Zubereitung ordentlich gewässert, damit kein Moderaroma übrig bleibe.

Da Welse nachtaktiv sind, müssen die Fischer in der Dunkelheit das Tier locken. Angesichts seiner Größe braucht man zum Wels-Angeln durchaus eine "größere Angel, die nicht gleich auseinanderbricht", verrät Hoff-Schramm.

Auf Anglerseiten im Internet wird regelrecht geschwärmt vom Kampf zwischen Angler und Fisch, wenn der Wels erst mal angebissen hat. "Die Gewalt dieser Tiere ist einfach gigantisch!" schreibt etwa ein faszinierter Angler. Doch um anzubeißen, muss der Wels erst mal wieder Hunger haben, betont Wels-Angler Kohring. "Andernfalls nützt auch der beste Köder nichts!"

Fotos: DPA

Ende des Schweigens? Mutmaßlicher Drogendealer packt im Mafia-Prozess aus Neu Von Islamisten bedroht: Kommt die Christin Asia Bibi nach Deutschland? Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 9.229 Anzeige Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Alice Weidel Neu Diesel-Verbot auf der Berliner Stadtautobahn soll kommen! Neu Noch bis 21.11.: Dieser Typ hat eine geniale Lösung für Deine Finanzen 1.489 Anzeige Ex-Gangster-Boss schreibt Buch und wird erschossen Neu Horror-Szenario! Aufzug mit sechs Personen rast 84 Etagen in die Tiefe Neu Obduktionsergebnis nach Jagdunfall: Seniorin wurde erschossen! Neu Olli Schulz und Fynn Kliemann kaufen Hausboot von Gunter Gabriel (†75) Neu "Normal ist das nicht": Verletzten-Seuche bei Hertha Neu Carmen Geiss zeigt stolz neues Tattoo: Viele Fans finden es scheußlich Neu 34-jährige Mutter seit einem Jahr vermisst: Wurde sie ermordet? Neu
Neuer Team-Bus: So lacht das Netz über Mercedes, VW und den DFB Neu Radeberger und Veltins machen gemeinsame Sache 733
So witzig reagiert Köln-Rückkehrer Modeste auf eine Frage 463 Deutsche-Bank-Aktie stürzt auf Rekordtief 326 Ehemaliger SS-Wachmann will keine Toten im KZ gesehen haben 629 Jens Büchner: Nur zehn Tage vor seinem Tod wurde er noch einmal Opa 3.551 Achtung: Wer diese Lederhosen trägt, riskiert Ekzeme im Intimbereich! 846 Passant sieht Bombe im Fluss, doch es ist etwas ganz anderes 2.574 Zwei Blindgänger-Bomben in Köln gefunden: Entschärfung noch heute geplant 488 Update Neue Let's-Dance-Staffel: Sie wird neben Daniel Hartwich moderieren 1.649 Prozess um Kölner Stadtarchiv: Polier nicht mehr vor Gericht 45 Rentner stirbt, weil er die Bahnschranken ignoriert 1.241 Röntgentest zeigt: So krass werden Verbraucher beim Einkauf verarscht 1.421 Medienbericht: Leipziger Cellist soll Anti-Migrationspakt-Kampagne leiten 996 Schlagerstar verletzt? Andreas Gabalier im Krankenhaus! 2.542 Wie durch ein Wunder: Junge (3) wird von Auto überrollt und nur leicht verletzt 478 Riesiger Walkadaver gestrandet: Sein Bauch gleicht einer Müllhalde 1.695 Siemens sackt Milliarden-Deal für Londoner U-Bahn ein 496 Schock-Statistik! Täglich versucht ein Mann in Deutschland, seine Partnerin zu töten 480 Diese Puppe sieht aus wie Herzogin Kate und ist eine Gefahr für jedes Kind 1.169 Aufgepasst, glatte Straßen: Junge Autofahrerin (19) verliert Kontrolle 123 In der Kälte: Mädchen (5) verläuft sich auf Suche nach seiner Mama 2.587 Kind muss sein Meerschweinchen aussetzen: Der Grund rührt zu Tränen 2.183 Eurowings-Warnstreik: Mitarbeiter stoppen 25 von 30 Flügen in Düsseldorf 155 Zum Wiehern! SPD-Chefin Nahles & Co. gründen "Parlamentskreis Pferd" 1.049 Deutschland gegen Niederlande: Darum brach der Schiedsrichter nach Abpfiff in Tränen aus 8.866 Erster Güterzug aus China in Köln eingetroffen 230 Im Kurzurlaub verhaftet: Erneut Deutscher in Türkei vor Gericht 848 Ab 2019! So soll unsere Ernährung gesünder und unser Bauch dünner werden 873 Sexy Geburtstagsgrüße: Schweighöfer und Fitz lassen die Hüllen fallen! 1.713 Läuft beim FC Bayern: Klub vermeldet Rekordumsatz und fetten Gewinn 716 Mann (42) wird bei Prügelei in Köln niedergestochen 227 Update Schleimbrocken im Haar! Friseure warnen vor Billigprodukten aus der Drogerie 7.110 Emmy für Anna Schudt: Sie spielte Gaby Köster nach Schlaganfall 656 Fahrer von Linienbus sitzt völlig besoffen hinter dem Steuer 2.191 Auf dem Schulweg! Junge findet 1200 Euro und reagiert toll 2.843