Wetterdienst bestätigt: Diese deutsche Kleinstadt wurde von Tornado heimgesucht!

Offenbach - Bei dem Unwetter, das am Freitagnachmittag in Bobenheim am Berg schwere Schäden anrichtete, handelte es sich um einen Tornado.

Ein zerstörter Baum steht vor einem Haus dessen Ziegel durch den Sturm abgedeckt wurden.
Ein zerstörter Baum steht vor einem Haus dessen Ziegel durch den Sturm abgedeckt wurden.  © DPA

Das hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag bestätigt. "Es war ein schwacher bis mäßiger Tornado der Kategorie F1", sagte Andreas Friedrich, der Tornadobeauftragte des DWD.

Ein solcher Tornado könne Windgeschwindigkeiten von etwa 117 bis 180 Kilometern in der Stunde erreichen. Zuvor hatte bereits die Wetterseite "Tornadoliste.de" den Sturm in dem kleinen Ort in Rheinland-Pfalz als Tornado eingestuft.

Bei den anderen seit Freitag gemeldeten Fällen etwa bei Wetzlar in Hessen, in der Nähe von Mannheim oder im brandenburgischen Kroppen handele es sich nach DWD-Angaben lediglich um Verdachtsfälle, die nicht bestätigt wurden.

Männer holen ein Trampolin, das durch ein Unwetter von einem Grundstück weggeflogen war, aus einem Weinberg.
Männer holen ein Trampolin, das durch ein Unwetter von einem Grundstück weggeflogen war, aus einem Weinberg.  © DPA

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0