Oh nein! Moppi-Tassen-Vorrat auf Leipziger Weihnachtsmarkt geht zur Neige

Leipzig - Kinderpunschtassen des Leipziger Weihnachtsmarktes werden im Netz zu hohen Preisen gehandelt. Aber nicht mehr lange.

Einige Weihnachtsmarkt-Besucher rufen im Marktamt an, um noch eine Tasse abzustauben - erfolglos.
Einige Weihnachtsmarkt-Besucher rufen im Marktamt an, um noch eine Tasse abzustauben - erfolglos.  © Stadt Leipzig

Die Angebote liegen bei 40 Euro, vereinzelt werden sogar Summen von 250 Euro verlangt. Das Leipziger Marktamt empfiehlt den "Phantasiepreisen" für die Sammlertassen im Netz nicht nachzugeben. Dieses Jahr ist nach Sandmann, Pittiplatsch und Schnatterinchen der Hund Moppi auf den begehrten Tassen abgebildet.

"Der Sammlerinstinkt wurde entfessel", stellte Leipzigs Marktamtsleiter Walter Ebert fest. Den Hype bezeichnete er jedoch als "grenzwertig" (TAG24 berichtete).

Die Tassen-Aufregung bestimme mittlerweile seinen Arbeitsalltag: Enttäuschte Weihnachtsmarktbesucher kämen auf der Suche nach einer Moppi-Tasse in das Amt - erfolglos.

Am Leipziger Weihnachtsmarkt bilden sich lange Schlangen, wenn neue Moppi-Tassen mit Punsch für 2,50 Euro Pfand über die Theken gehen. Bald könnte die vorerst letzte Moppi-Tasse über die Budentheke gereicht werden. "Möglicherweise gibt es Ende der Woche aber wegen des Ansturms keine weiteren Kindertassen mehr", so der Amtsleiter.

Etwa zwei Drittel der 14.000 Tassen seien bereits ausgegeben.

Auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt gibt es lange Schlangen an den Glühwein-Buden.
Auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt gibt es lange Schlangen an den Glühwein-Buden.  © Alexander Prautzsch/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0